Adventreise mit dem Seniorenbund Neunkirchen im Herzen von Bayern vom 30.11. - 02.12.2018

Unsere Bezirksobfrau Hermine Knöbel konnte diese Reise mit 47 Senioren antreten. Davon konnten 36 Teilnehmer aus dem Bezirk Neunkirchen, 3 Teilnehmer von der Ortsgruppe Lichtenegg und 8 Teilnehmer mit dem Obm. Regel Reinhold von der Stadtgruppe Wr. Neustadt begrüßt werden. Das Reisebüro Eurotours und das Busunternehmen Partsch mit dem netten Chauffeur Peter brachte uns sicher und pünktlich zu jeder Veranstaltung. 

1. Tag: Nach einer gemütlichen Fahrt konnten wir unsere Zimmer im Hotel Schwarz in MEHRING beziehen. Am Abend besuchten wir die HALSBACHER WALDWEIHNACHT

 

2. Tag: Burgführung in der längsten Burg der Welt (ca. 1 km). Die Stadt BURGHAUSEN entdeckten wir auf eigene Faust. Besuch des Christkindlmarktes in ALTÖTTING. Highlight des Abends war das alpenländische Adventkonzert in der Basilika zu St. Anna.

3. Tag: Besichtigung des Adventmarktes in St. Wolfgang, sowie der 20 m hohen Laterne im Wolfgangsee mit anschließender Schifffahrt nach St. Gilgen ging es mit dem Bus wieder nach Hause

Neunkirchner Senioren am Wiener Wiesn-Fest

Bezirksobfrau Hermine Knöbel besuchte am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, mit 90 Seniorinnen und Senioren des "Wiener Wiesn-Fest" auf der Kaiserwiese im Wiener Prater. Es ist Österreichs größtes Brauchtums-und Oktoberfest. Im Gösser-Zelt hatten wir unsere reservierten Sitzplätze, wo wir mit Grillhendl, Weißwürste, Stelzen und Getränken bestens versorgt wurden. Ab 12 Uhr wurde schwungvolle musikalische Unterhaltung in jedem Veranstaltungszelt sowie auf der BILLA-Festbühne im Freien geboten. Marc Pircher, Patrick Lindner, Melissa Naschenweng und viele andere mehr sorgten für tolle Stimmung bei den tausenden Besuchern. Nach einem lustigen und abwechslungsreichen Tag traten wir um 18 Uhr die Heimreise mit dem Busunternehmen Karl Mayerhofer aus Otterthal und Ing. Thomas Geldner aus Seebenstein an.

 

Erweiterte Bezirksvorstandssitzung und Vorstellung Reiseprogramm Gerberhaus

Am Montag, den 03. September 2018, um 14,00 Uhr, fand im Gasthaus Pichler in Petersaumgarten eine erweiterte Bezirksvorstandssitzung statt. Bei der Sitzung wurden auch zwei neue Obleute begrüßt. Von der Ortsgruppe THOMASBERG Frau Martha BAUER und von der Ortsgruppe PAYERBACH-REICHENAU Herr Michael EDER. Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL wünscht alles Gute für die verantwortungsvolle Aufgabe. Unsere Bezirksobfrau berichtete über die vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen und ersuchte alle Funktionäre mit ihren Mitgliedern auf eine zahlreiche Beteiligung an den Bezirksveranstaltungen. Es wurden auch die "Lottogelder" an die teilnehmenden Ortsgruppen ausbezahlt. es zahlt sich aus hier mitzumachen. DI Sepp SCHREINER vom "Culturproduktionen Gerberhaus" präsentierte sein Reiseprogramm für das Jahr 2019 und ladet alle Anwesenden zu einem Imbiss ein. Am Schluss der Sitzung wurde unser Abgeordneter Hermann HAUER mit einem Geschenk zu seinem bevorstehenden Geburtstag gratuliert.

 

Landeswandertag des NÖ Seniorenbundes in Ardagger

Mehr als 2.500 begeisterte Seniorenbundmitglieder kamen am 22. August zum 24. Landeswandertag nach Ardagger. Unsere Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL war mit 83 Senioreninnen und Senioren beim Wandertag vertreten. Zwei Wanderstrecken mit ca. 5 km und 10 km standen zur Auswahl. Bei schönem Wetter und großer Hitze wanderten wir durch die Landschaft mit herrlicher Aussicht. Die Bewirtung bei den Labestationen mit gut gekühlten Getränken, Jause, Kaffee und Mehlspeisen waren ein Genuss. als Alternativprogramm wurde ein Shuttledienst zum "Mostbirnhaus" angeboten, den einige Mitglieder genutzt haben. Die Bewirtung im Festzelt war bestens organisiert. Den Frühschoppen gestaltete die Seniorenmusikkapelle Bezirk Perg aus Oberösterreich. Durch das Programm führte LGf. Walter Hansy. Er konnte viele Ehrengäste, ua. Landesobmann Herbert Noworadsky, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bgm. Johannes Pressl begrüßen. Wie jedes Jahr wurden viele Tombolapreise verlost. Im Anschluss wurde traditionell der "Wanderstock mit Hut" an den Seniorenbund Krumbach übergeben, wo am 02.Mai 2019 der 25. Landeswandertag stattfindet.

 

Steuern zurückholen für NÖs Senioren

Maria Prix, VP-LAbg. Hermann Hauer, Hermine Janeschitz, SB-Bezirksobmannstv. Heinz Stangl, Peter Janeschitz, die Berater Eleonore Donninger, Franz Sturmlechner und Karl Stangl sowie Elisabeth Leitner vom NÖ-Seniorenbund

Wegen der großen Nachfrage wurde von der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle in Neunkirchen die "Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren" gleich an zwei Tagen, nämlich am 16. und am 17. Mai 2018 durchgeführt. Der Ansturm auf die Aktionstage ist heuer besonders groß. Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Bisher konnten insgesamt schon fast 250.000,-- €uro an zu viel bezahlten Steuern an die Mitglieder rückerstattet werden. "Ein ebenso großer Erfolg wie die hohen Rückzahlungen ist auch, dass wir mit Beratern aus unseren eigenen Reihen der Mitglieder des Seniorenbundes diese Aktionstage durchführen können. Es sind ehemalige Finanzbeamte oder Personen, die in ihren früheren Berufen mit Steuererklärungen zu tun hatten und nun unentgeltlich den Mitgliedern helfen", ist der Landesobmann der NÖs Senioren, Präs. a. D. Herbert NOWOHRADSKY, stolz. Senioren helfen Senioren, so das Motto der größten Seniorenorganisation Niederösterreichs, die im Vorjahr fast 4.700 neue Mitglieder gewinnen konnte. Die Aktion wird noch bis Anfang Juli in jedem niederösterreichischen Bezirk angeboten.

"Viele würden ohne unsere Hilfestellung keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre zu viel bezahlten Steuern umfallen", meinen Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY und Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL. "Deshalb freuen wir uns, dass diese Aktion heuer bereits zum neunten mal stattfindet. Denn nur so kann man gewährleisten, das auch jene Mitglieder, die in bürokratischen Angelegenheiten nicht so trittsicher sind, zu dem Geld kommen, das ihnen zusteht."

Dipl.Ing. Wolfgang FISCHER, Obmann der Ortsgruppe Pitten feierte seinen 75. Geburtstag

Der Jubilar mit Gattin und Bezirksobfrau Hermine Knöbel

Seniorenball im VAZ St. Pölten mit fast 3.000 Besuchern

Rund 3.000 Seniorinnen und Senioren besuchten den 19. Ball der NÖ Senioren im Veranstaltungszentrum in St. Pölten. BO Hermine Knöbel besuchte mit 37 Mitgliedern diese Veranstaltung. Bevor wir den Ball besuchten stärkten wir uns mit einem guten Mittagessen im "Wirtshaus Zum Gwercher" und fuhren anschließend gut gestärkt zum Veranstaltungszentrum. Rund 40 Paare, alles Mitlieder der NÖ Senioren, eröffneten den Ball mit einer wunderschönen Polonaise. Das Publikum war begeistert. Landesgeschäftsführer Herbert Bauer konnte unseren Landesobmann Herbert Nowohradsky, die Präs. des ÖSB LAbg. Ingrid Korosec, LR Barbara Schwarz sowie unsere Spitzenkandidatin Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner begrüßen. Unsere Landeshauptfrau eröffnete den Ball und warb bei den Ballbesuchern um Stimmen für die Landtagswahl. Es wurde fleißig zu der Musik der "Kuschelrocker" getanzt. Gut gelaunt und mit tollen Eindrücken traten wir am Abend wieder die Heimreise an. Die NÖN schenkte jedem Besucher einen Faschingskrapfen. Unser Buschauffeur Bgm. Karl Mayerhofer brachte uns wieder sicher nach Hause. Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr zum 20. Seniorenball (Jubiläumsball) wieder mit vielen Seniorinnen und Senioren den Ball besuchen können. 

 

Erweiterte Bezirksvorstandsitzung und WIR-Café

Am Montag, dem 15. Jänner 2018, um 10 Uhr, fand im Gasthaus Peter Pichler in Petersbaumgarten eine erweiterte Bezirksvorstandssitzung statt. Im Rahmen der Sitzung erfolgte auch die Überreichung der Urkunden an die Gemeindeobleute der Bezirkssieger für die besten Erfolge bei der Mitgliederwerbung im Jahre 2017. Anschließend ab 12 Uhr gab es eine Mitgliederinformation aus dem Land NÖ mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Rahmen des sogenannten WIR-Café. Gezeigt wurde ein Videofilm: JAHRESRÜCKBLICK 2017 "Senioren in NÖ" (NÖ Landesseniorenball, Radwandertag Zöbern, Seniorenwandertag Pöggstall uam.). Ebenso erfolgte eine Programmvorschau für die Landesveranstaltungen im Jahre 2018. Als Referenten konnte Bezirksobfrau Hermine Knöbel Herrn LAbg. Hermann HAUER und Landesobmann-Stellvertreterin Frau Magdalena EICHINGER begrüßen. Am Ende der Informationsveranstaltung erhielt jeder Gast ein kleines Präsent und war zu einem Schnitzel mit Getränk eingeladen.

Auftakt zur Bezirksvorstandssitzung und WIR-Café
BezObfrau Hermine Knöbel bei ihrer Begrüßungsansprache
Hermine Knöbel überreicht Magdalena Eichinger ein kleines "Dankeschön-Präsent"
Ein Blick in den Saal auf die zahlreichen Bezirksseniorenbundvertreter
Überreichung der Urkunden an die Obleute der Gemeinden mit den meisten Mitgliederwerbungen im Bezirk Neunkirchen: Würflach, Wartmannstetten, Raglitz und Neunkirchen
Besonders stark vertreten die Mitglieder aus Feistritz am Wechsel
LdsObm.-Stv. Magdalena Eichinger bei ihrem Referat
Finanzreferentin Auguste Stulik, BezObfr.-Stv. Heinz Stangl, LAbg. Hermann Hauer, Bezirksobfrau Hermine Knöbel, LdsObm-Stv. Magdalena Eichinger, BezObfr.-Stv. Ing. Helmut Prudic, TBO Edi Deimel
Edi Deimel, Heinz Stangl, Hermine Knöbel, Hermann Hauer, Magdalena Eichinger, Karl Stangl

In Grafenwörth beim WIR-Cafe am 20. 12. 2107 waren auch 42 Mitglieder des Bezirks NEUNKIRCHEN dabei.

... ein kleiner Teil unserer Bezirksteilnehmer
Mitarbeiterteam Seniorenbund
... noch einige Teilnehmer
Landeshauptfrau Mikl-Leitner mit Mutter und Bezirksobfrau Hermine Knöbel
 

Schnupperkur vom 12. - 18. Nov. 2017 im Heilbad Trenciansce Teplice (SK)

Ca. 20 Personen fuhren mit der Firma Blaguss zur Kur in das Heilbad für Erkrankungen des Bewegungsapparates nach Teplice in der Slowakei. Wir hatten 18 Anwendungen mit ärztlicher Untersuchung. Frühstücks- Mittags- und Abendbuffet. Begrüßungsabend im Tagescafe KRYM mit Musik und Bier. Ein Konzert mit der Blasmusik "Trentschiner Zwölfer". Die wärmste Quelle ist im Thermalbad Sina-Hammam, das wir besuchten. Nach dem Bad gab es Sekt und Begrüßung durch die Kurdirektion. Zum Abschluss erfreute uns eine hübsche Bauchtänzerin. Den Abschluss der Kur feierten wir beim Stiegenwirt mit Musik und Tanz.

Kurhotel PAX
Blasmusik mit den "Trentschiner Zwölfer"
Beim Konzert
Thermalbad Sina-Hammam
Die hübsche Bauchtänzerin im Sina
Unser Kurhotel KRYM
Musikant beim gemütlichen Abend
Der Blick über den Kurort Teplice von unserem Zimmer aus im 2. Stock
Ein weiterer Blick über Teplice
Ebenfalls beim Konzert

Besuch der Operette "Die Zirkusprinzessin" mit Martiniganslessen in Sopron

Seniorenbezirksobfrau Hermine Knöbel und TB-Obmann Ing. Helmut Prudic fuhren mit 75 Teilnehmern aus dem Bezirk Neunkirchen am Samstag, dem 11. November 2017 nach SOPRON zur Zirkusprinzessin mit anschließendem Martiniganslessen. Vor Beginn der Vorstellung wurden wir zu einem Sektempfang geladen und anschließend gab es eine tolle Inszenierung der Operette "Die Zirkusprinzessin" von Emmerich Kalman. Die gesamte Vorstellung mit beeindruckenden Einlagen der Artisten war ein voller Erfolg. Danach ging es zum bestens organisierten Gansl- und Schnitzelessen. Nach dem gemütlichen Beisammensein konnten wir noch ein paar Köstlichkeiten bei einem kleinen Adventmarkt kaufen. Im Anschluss wurden wir vom Busunternehmen Oberger wieder gut nach Hause gebracht.

 

Seniorenbundmitglied Rosa NOTHNAGEL aus Feistritz am Wechsel feierte ihren 100. Geburtstag

Frau Rosa NOTHNAGEL feierte am 26. Okt. 2017 ihren 100. Geburtstag mit Familie, Verwandten, Freunden und div. Vereinen. Als Ehrengast gratulierte LAbg. Hermann HAUER in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Die Feier begann mit einer Hl. Messe, gestaltet vom Musikverein. Pfarrer Herbert Morgenbesser betonte in seiner Festansprache, dass das der 1. Dankgottesdienst für eine 100-jährige Jubilarin für ihn ist. Es wurden viele Festreden gehalten und Gratulationen vorgenommen. Nach dem Gottesdienst gab es eine Agape vom Pfarrkirchenrat und dann ging es ins Gasthaus "Burgkeller" zur großen Jubiläumsfeier. Rosa NOTHNAGEL wuchs mit sechs Geschwistern auf einem Bauernhof auf. Sie erlebte hautnah den 2. Weltkrieg. Zwei Brüder sind im Krieg gefallen. Sie half fleißig im elterlichen Betrieb mit. 1949 heiratete Rose den Karl Nothnagel, der auch einen Bauernhof besaß. Am "Kholhof" war sie 28 Jahre Bäuerin. 1951 kam Tochter Maria zur Welt. Ihr Gatte Karl war 19 Jahre Bürgermeister von Feistritz am Wechsel, da musste sie den Betrieb fast alleine führen. In der Pfarre erledigte sie alle schriftlichen Arbeiten. Sie hat zwei Enkelkinder und fünf Urenkerl, da ist immer viel los! Rosa ist Gründungsmitglied des Seniorenbundes, hat schon viele schöne Stunden im Kreise der Senioren verbracht und ist noch immer bei den meisten Aktivitäten dabei. 

Jubilarin Rosa Nothnagel, Gründungsmitglied der OG Feistritz am Wechsel
LAbg. Hermann Hauer gratuliert in Vertretung von Landeshauptfrau Johann Mikl-Leitner
Gratulation in der Kirche - Musikverein
Am "Kholhof" war Rosa 28 Jahre Bäuerin
Leopold Schildegger, Edi Deimel, Hermine Knöbel, Franz Sinabel, die Jubilarin, Hermann Hauer, Manfred Knöbel
Gratulation durch Seniorenbund Bezirk und Teilbezirk
Gratulation durch Pfarrer Herbert Morgenbesser
Agape vor der Kirche
Bgm. Franz Sinabel gratuliert
Dankgottesdienst
Die kleine Mehlspeise war wunderbar verziert
Die "AMIGOS" unterhielten die Gäste
LAbg. Hermann Hauer bei seiner Festansprache
Christine Putz spielte auf
BezObf. Hermine Knöbel im Gespräch mit der Jubilarin
 

Franz BERGER, Teilbezirksobmann und Obmann der Stadtgruppe Neunkirchen feierte seinen 75. Geburtstag. Es gratulierten dem Jubilar Gattin Maria, BO Hermine Knöbel mit Gatten Manfred

Manfred und Hermine Knöbel, Franz und Maria Berger

25 Jahre Bezirks-Seniorenchor Neunkirchen

Im Beisein zahlreicher Gäste beging der Bezirks-Seniorenchor am 10. Juni 2017 im Gasthaus TANZLER in Grimmenstein sein 25-Jahr-Jubiläum. Als Ehrengäste konnten unter anderem Nationalratsabgeordneter Johann RÄDLER, Landtagsabgeordneter Hermann HAUER, Seniorenbund-Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY, Grimmensteins Bürgermeister Engelbert PICHLER, Seebensteins Bürgermeisterin Marion WEDL, Pfarrer Ulrich DAMBECK, Seniorenbund-Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL und viele andere begrüßt werden. Der Chor bot, gemeinsam mit dem Sängerbund Warth-Scheiblingkirchen, eine breite Palette an Liedern, aufgelockert durch Gedichte und Witze von Moderator Franz LÖSEL. Für besonders viel Applaus sorgte Teilbezirksobmann Edi DEIMEL mit einem selbst verfassten Gedicht.

Chormitglieder mit den Ehrengästen und Gründungsmitglied Rosa Kohlstrom
Manfred Knöbel, Herbert Nowohradsky, Hermine Knöbel, Hans Rädler, Edi Deimel, Marion Wedl, Franz Marschütz
Chorleiter Edi Deimel mit den Sängerinnen und Sängern
Obmann Manfred Knöbel bei der Begrüßung
Pfarrer Ulrich Dambeck im Gespräch mit Bgm. Engelbert Pichler
Chorleiter Edi Deimel beim Vortrag "25 Jahre Chorgeschichte"
Obmann des Chores Manfred Knöbel und BO Hermine Knöbel mit Gründungsmitglied Rosa Kohlstrom
 

Steuern zurückholen mit NÖs Senioren

In der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle in Neunkirchen wurde am 17. Mai 2017 die "Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren" durchgeführt.

Heuer gab es sowohl im Vorfeld, als auch in der Abwicklung einige Neuerungen: So wie bisher waren Mitarbeiter der NÖs Senioren und Seniorinnen behilflich, ihren Lohnsteuerausgleich durchzuführen. Neu hingegen war, dass im Vorfeld eingeschulte Mitglieder von NÖs Senioren bei dieser Aktion mit dabei waren. Und gerade die Mithilfe dieser Mitglieder hat sich bewährt. Das diese ungefähr im selben Alter wie die Antragsteller sind, wissen sie genau, wo der Schuh drückt. "Es wurde mir ausführlich erklärt, worauf ich im nächsten Jahr noch besser achten soll und welche Belege ich zusätzlich sammeln kann", war ein Antragsteller besonders begeistert. Die Aktion wird noch bis Anfang Juli min jedem niederösterreichischem Bezirk angeboten. "Viele würden ohne unsere Hilfestellung keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre Zuviel bezahlten Steuern umfallen.", meinen der Landesobmann der NÖs Senioren Herbert NOWORADSKY und Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL. "Deshalb freuen wir uns, dass diese Aktion heuer bereits zum achten Mal stattfindet. Nur so kann man gewährleisten, dass auch alle Mitglieder, die in bürokratischen Angelegenheiten nicht so trittsicher sind, zu dem Geld kommen, dass ihnen zusteht."

Foto v.l.n.r.: Elisabeth Leitner, Eleonore Donninger, Stefanie Doppler, Hermine Knöbel, LAbg. Hermann Hauer, Günter Bissinger und Karl Stangl mit Senioren bei der Arbeitnehmerveranlagung.

Frühlingserwachen in Kroatien - 5-Tagesfahrt mit den Eurotours nach Zadar

Mein Senioren waren begeistert, dass Essen im Hotel war sehr gut, dann gab es noch kostenloses Getränke, wir haben uns sehr darüber gefreut - das gab es noch nie!!! Am Freitag besichtigten wir die Salinen und das Salzmuseum. Im Shop wurde viel eingekauft. Das Spanferkelessen war super und das Lokal gefiel uns sehr gut. In Zadar besichtigten wir unter anderem die größte Basilika von Dalmatien. Bei der Schifffahrt von Zadar zum Nationalpark KORNATI hatten wir großes Glück mit dem Wetter - wir konnten viele Stunden auf Deck verbringen - das Mittagessen am Schiff war reichhaltig und sehr gut - die Stimmung super. Es wurde viel gesungen und wir genossen die Natur und die Meeresluft. Am Sonntag waren wir auf der INSEL PAG, sie ist die 5-größte Insel Kroatiens. Käsereibesichtigung mit Verkostung. Da uns der Käse so gut schmeckte wurde dann natürlich auch fleißig eingekauft. Man braucht 20 Liter Schafmilch für 2,5 Kilo Käse. Das Mittagessen gab es in einem rustikalem Lokal - und die Mehlspeise war besonders gut. Auch das Wetter meinte es gut mit uns - wir konnten den Kaffee in der STADT PAG bei Sonnnenschein genießen. Nach dem Abendessen unternahmen wir jeden Tag noch einen Spaziergang und genossen die Abendstimmung am Meer. Die Reiseleiterin Silvana hat uns viel über Land und Leute erzählt. Reiseleiter Gerhard Artner hat uns gut betreut und auch über das Land einiges erzählt. Der Chauffeur Toni war ein super Fahrer. Die Reise war gut geplant - es gab nie eine Hektik und alle fühlten sich wohl und meine Senioren werden sich gerne an die schönen Tage in Kroatien erinne

Die Musikanten am Schiff mit der Reiseleiterin Silvana
Unser Hotel DONAT
Traditionelles Spanferkel
Besichtigung der Salinen in NIN
Salztransport mit den bekannten "Loren"
Im Salzmuseum in NIN
Der Tisch ist gedeckt für das traditionelle Spanferkelessen
Schifffahrt von Zadar zu den "Kornatiinseln"
Die Kirchberger Freunde im Hotel
Abendstimmung am Meer
... auf der Insel PAG mit dem Hauptort PAG
Besichtigung der berühmten "Pager Spitzen"
Käserei in Kolan
.... beim Besichtigen der Käserei ...
... und das Lager der Käserei
.... natürlich ist nach der Führung eine Käseverkostung angesagt
Die Reisegruppe mit Obfrau Hermine, Reiseleiterin Silvana und Chauffeur Toni
Vor der Heimfahrt mit Obfrau Hermine und Manfred
Die "kleinste Kathedrale der Welt" - Sveti Kriz in der Stadt NIN

Dank an Frau Silvia IMLER für gute Zusammenarbeit

Bei unserem Landesseniorentag bedankten wir uns bei Frau Silvia IMLER für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Wir wünschen ihr für den Ruhestand alles Gute, vor allem viel Gesundheit. Frau Cornelia HERBST ist ihre Nachfolgerin. Beim Seniorenlandestag wurde unser Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY mit 100 % als Landesobmann wiedergewählt. Seine 4 Stellvertreter wurden ebenfalls in ihren Funktionen bestätigt. Unser Bezirk war mit 12 Delegierten vertreten. 2 Personen aus unserem Bezirk sind neu im Landessvorstand. Karl STANGL, mein Stellvertreter wurde Landesfinanzprüfer und TBO Edi DEIMEL ist im Landesschiedsgericht vertreten. Wir wünschen dem Landesteam für die nächsten 4 Jahre alles Gute und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Unsere Magdalena Eichinger - herzlichen Glückwunsch
Unser Landesobmann Herert Nowohradsky mit der neu gewählten Landesobfrau Johanna Mikl-Leitner, Magdalena Eichinger - neu gewählte Stv. und Landesgeschäftsführer Walter Hansy
Die Familie von Johanna Mikl-Leitner
Unsere Delegierten vom Seniorenbund Bezirk Neunkirchen mit LAbg. Herman Hauer und der neu gewählten Landesobfrau Mikl-Leitner, Barbara Kunesch und Traude Lukas

Landesparteitag der Volkspartei NÖ am 25. 03. 2017

Beim Landesparteitag der ÖVP NÖ wurde Johanna MIKL-LEITNER mit 98,5 % von 480 Delegierten gewählt. Sie hat 5 Stellvertreter die ihr zur Seite stehen. Unsere Magdalena EICHINGER, die für das Industrieviertel zuständig ist, ist nun auch eine Stellvertreterin von Johanna Mikl-Leitner. Wir gratulieren Johanna MIKL-LEITNER zu dem großartigen Ergebnis und wünschen ihr alles Gute und viel Kraft für unser geliebtes Niederösterreich.

Landeshauptmann Dr .Erwin Pröll verabschiedet sich im VAZ St. Pölten

In einer emotionalen Abschiedsrede hat sich LH Erwin PRÖLL im VAZ St. Pölten von den Funktionären und vielen Freunden verabschiedet. Er war 25 Jahre Parteiobmann und 37 Jahre in der Politik tätig. Es wurden viele Dankesworte gesprochen. "NÖ hat mein ganzes politisches Leben bestimmt und davon Abschied zu nehmen ist unmöglich. Mein Herz wird, mit oder ohne Funktion, immer an diesem Land hängen" betonte er. Er wurde einstimmig von den Delegierten zum Ehrenparteiobmann ernannt.

Foto: Vizekanzler Reinhold Mitterlehner mit Dr. Franz Lösel, Heinz Stangl und BO Hermine Knöbel mit Gatten Manfred
LH Dr. Erwin Pröll, Heinz Stangl, Stellv. Der BO und Obmann von Wartmannstetten, BO Hermine und Manfred Knöbel

15. ordentlicher Landesseniorentag & Landeshauptversammlung am 02. März 2017 in Sankt Pölten

Am Donnerstag, dem 2. März 2017, um 10 Uhr, fand im VAZ St. Pölten der Landesseniorentag und Landeshauptversammlung im Beisein von zahlreichen hochrangigen Ehrengästen u.a. Senioren-Bundesobfrau LAbg. Ingrid Korosec, ihr Vorgänger Dr. Andreas Khol und früherer Landesobmann Edmund Freibauer, statt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der "Seniorenkapelle Herbstklang" und der brillanten Geigerin Celine Roschek. Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Kolland hielt in seinem Referat einen vergnüglichen, aber wahren und sinnvollen Vortrag über die Zukunft und das Gestalten des Seniorenlebens. In Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll versprach Frau LH-Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner in ihrem Referat den Seniorinnen und Senioren als zukünftige Landeshauptfrau ihre volle Unterstützung in allen Anliegen. Laut Tagesordnung waren die Neuwahlen der Mitglieder des Vorstandes für die nächsten fünf Jahre durchzuführen. Es waren 339 Delegierte wahlberechtigt. Erwartungsgemäß wurde LT Präs.a.D. Herbert NOWOHRADSKY wieder zum Landesobmann gewählt. Aus dem Bezirk Neunkirchen wurden in den Vorstand Obfrau-Stv. Karl STANGL zum Kassaprüfer und TBO OSR Eduard DEIMEL als Mitglied in das Landesschiedsgericht gewählt.

Die Delegierten wurden beim Eingang mit Blasmusik empfangen
LH Stv. Mag. Mikl-Leitner mit Landesobmann Herbert Nowohradsky, vielen Ehrengästen und Funktionären
Die Delegierten des Bezirkes Neunkirchen mit Frau Mag. Mikl-Leitner
 

18. NÖ - Landesseniorenball 18. Jänner 2017 im VAZ St. Pölten mit rund 3.000 Besuchern

Stellvertretend für die Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL organisierte Obfraustellvertreter Karl STANGL die diesjährige Fahrt zum Seniorenball. 43 Seniorinnen und Senioren aus dem Bezirk Neunkirchen nahmen daran teil. Bevor wir den Ball besuchten stärkten wir uns mit einem Mittagessen im "Wirzhaus Zum Gwärcher" und anschließend ging es gut gestärkt zum VAZ wo bereits unsere Plätze reserviert waren. Landesgeschäftsführer Herbert BAUER begrüßte allE Ballbesucher sowie Ehrengäste. Landesrätin Mag. Barbara SCHWARZ überbrachte die Grußworte unseres Landeshauptmannes Dr. Erwin PRÖLL. Der Ball wurde von unserer Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes LAbg. Ingrid KOROSEK eröffnet. Erstmalig wurde mit 70 Paare, alles Mitglieder des Seniorenbundes mit einer Polonaise eröffnet. Es tanzte auch ein Paar von der Ortsgruppe Natschbach-Loipersbach mit. Es wurde ausgiebig zur Musik von den "Kuschelrocker" sowie der Radio NÖ - Disco getanzt. Gut gelaunt wurden wir von unserem Buschauffeur Herbert WACHOUSCHEK wieder sicher nach Hause gebracht.

Mittagessen "Wirzhaus Zum Gwercher"
Zur Einstimmung .......
...... auf den
.... Seniorenball
...... mit gutem Essen und Trinken
..... sowie mit
..... guter Laune
Ballgäste von ....
...... den Ortsgruppen
LR Barbara Schwarz, Landesobmann Herbert Nowohradsky, LAbg. Ingrid Korosek
70 Seniorentanzpaare .....
..... eröffneten mit einer tollen Polonaise
Tanzshow des Europaballettes aus St. Pölten
Franz Blochberger, Christine und Leopold Birnbauer und SB-Obfrau Adelinde Blochberger von der Ortsgruppe Natschbach-Loipersbach. Das Ehepaar Birnbauer tanzte bei der Eröffnungspolonaise mit.
Begrüßung durch Landesgeschäftsführer
Wolfgang Bauer
LR Barbara Schwarz sowie auch ....
.... Landesobmann Herbert Noworadsky überbrachten Grußworte ...
..... und die Präsidentin des Österrreichischen Seniorenbundes LAbg. Ingrid Korosec eröffnete den Ball
Bezirksvorstandsmitglied Dr. Franz Lösel mit Gattin mit SB-Ehrenobfrau von Aspang OSR Anni Karner
BObm.Stv. Ing. Helmut Prudic mit gut gelaunten Ballbesuchern aus Gloggnitz
Mitgliederwerbung muss immer gemacht werden. SB-Ehrenobfrau von Aspang OSR Anna Karner wirbt am Seniorenball ein neues SB-Mitglied
Für die Jause zwischendurch war besten gesorgt
Man hat sich gut unterhalten und es herrschte gute Stimmung
Vor dem nach Hause fahren wurde nochmals von Karl, Lotte, Gerda und Rudi auf die tolle Veranstaltung angestoßen
Ein Abschlussfoto vor der Heimreise
 

Bezirksvorstandssitzung mit Geburtstagsgratulationen

Bei der Bezirksvorstandssitzung am 30. Jänner 2017 wurden die Ehrenobfrau von Aspang und die Obfrau von Kirchberg am Wechsel zu ihren besonderen Geburtstagen gratuliert. Es gratulierten SB-Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit ihren Stellvertreter Heinz Stangl und Helmut Prudic sowie SB-Teilbezirksobmann von Aspang Eduard Deimel mit seinem Stellvertreter Manfred Knöbel. Der Vorstand wünscht euch viel Glück, Gesundheit und Schaffenskraft für die Zukunft.

Bildmitte das Geburtstagskind Obfrau Agathe Gansterer ....
..... und Ehrenobfrau Anni Karner

Bundesseniorentag im Schloßmuseum in Linz

Unsere Geschäftsführer mit den Damen vom Büro
Die neue Präsidentin Ingrid Korosec
Generalsekretär Hein K. Becker
Präs. Ingrid Korosec mit Magdalena Eichinger, Manfred Wenzel, Dr. Franz Lösel und BO Hermine Knöbel
Präs. Ingrid Korosec mit Außenminister Sebastian Kurz
Minister Dr. Reinhold Mitterlehner mit Ingrid Korosec und Fam. Khol
Fam. Khol im Gespräch mit BO Hermine Knöbel
 

Am 14. September 2016 fand im Schloßmuseum Linz der ÖSB Bundesseniorentag unter dem Motto "Mit neuem Schwung in eine gute Zukunft" statt.

Von 168 Delegierten wurde die neue Obfrau/Präsidentin Ingrid KOROSEC mit 90,18 % wiedergewählt.

Niederösterreich war mit 43 Delegierten und Gastdelegierten vertreten, davon 3 Personen aus dem Bezirk Neunkirchen.

Ehrenpräsident ist nun Dr. Andreas Khol - er wird weiterhin mitarbeiten

3 Vizepräsidenten: Aubauer Gertrude, Hammerl Gregor und Nowohradsky Herbert

Im Bundesschiedsgericht ist unser Dr. Franz Lösel vertreten

Erweiterte Bezirksvorstandssitzung

Zu der erweiterten Bezirksvorstandssitzung am 08. September 2016 kamen 37 Funktionäre.

DiplIng. Sepp Schreiner vom Gerbererhaus hielt einen Diavortrag über die Aktivitäten im heurigen Jahr und eine Vorschau für das kommende Jahr.

Zur Grand las Vegas Show mit Ganslessen und Sektempfang im November fahren viele Senioren nach Sopron.

Neu für 2017 ist "Die größten Hits aus Oberkain" mit 100 Philharmonikern im Kongresszentrum Laibach,

dann gibt es wieder eine Fahrt in die Pusta und nach Triest - wie im letzten und heurigen Jahr.

Es gab viel zu besprechen und zum Schluss lud uns Sepp Schreiner zum Schnitzelessen ein.

 

Landeswandertag 2016 in Retz

Über 50 Personen vom Bezirk nahmen am 22. Landeswandertag in Retz am 02. September 2016 teil.

Bei herrlichstem Wetter wanderten wir durch die Weinberge. Der Retzer Wein ist sehr bekannt, schon der Zar aus Russland hat diesen Wein schon getrunken.

Mit dem Bummelzug konnten wir eine Stadtrundfahrt unternehmen, die sehr interessant war. Das Wahrzeichen von Retz ist eine Windmühle; eine der beiden letzten, betriebsfähigen in Österreich.

.... das herrliche Wetter lädt nicht nur zum wandern .....,
... zur Bummelzugfahrt ...
... sondern nach dem Wandern auch zum gemütlichen Beisammensein auf dem Retzer Hauptplatz ein
 

Bezirksreise zur Schatzkammer im Herzen Europas nach POLEN

Vom 6. - 12. Juni 2016 unternahmen wir eine Bezirksreise nach Polen.

Wir besichtigten die  Städte OPOLE, BRESLAU, WARSCHAU, in CZESTOCHOWA die Schwarze Madonna,

eine Schifffahrt am Kisajno See und eine Stakenbootsfahrt in Kruttinnen mit anschließendem Grillabend.

Hauptplatz in Breslau
Marienkapelle in der Kathedrale
Kapelle in der Kathedrale
.. eine weitere Kapelle in der Kathedrale
Zwerge
Universität Breslau nach dem Brand und Wiederaufbau
Universität Aula Leopoldine
Marienkirche
Souvenirstandl auf dem Hauptplatz von Opole
...... ein großes Bier beim Mittagessen
Hauptplatz in Breslau
"Schwarze Madonna" in Czestochowa
Orgel im Kloster Jasna Gora
Gerichtspalast in Warschau
Eingang in die Altstadt
Quartier von Hitlers "Wolfschanze"
Bunkeranlage
Orgelkonzert in der Basilika "Zur Heiligen Linde"
Schifffahrt auf dem Kisajno See
Aussichtswarte in den Masuren
Stakenbootsfahrt in Kruttinnen
.... man "stakt" sich weiter
... beim Grillfest
... unser Chauffeur TOMMY
Feuerspeiender Drache auf dem Weg zur Königsburg Wawel
Reisegruppe auf dem Wawel
Kutschenfahrt mit Manfred Ungersböck in Krakau
Älteste Universität in Krakau
... vor der Basilika "Zur Heiligen Linde"
 

35. Bundeswallfahrt der Senioren am 24. Mai 2016 nach Mariazell

Wallfahrtskirche Mariazell
Mittagessen beim Teichwirt URANI
Der Hochaltar im Münster Neuberg
Das Münster NEUBERG
Die Senioren vor dem Münster
 

Die Senioren vom Bezirk Neunkirchen nahmen an der Bundeswallfahrt am 24. Mai 2016 in Mariazell teil.

Viele Ehrengäste wurden begrüßt. Die Heilige Messe zelebrierte Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl.

Am Nachmittag besichtigten wir mit einer Führung das Münster in Neuberg an der Mürz. Das Stift Neuberg oder auch Neuberger Münster ist ein ehemaliges Kloster der Zistersienser. Es hat seinen mittelalterlichen Charakter weitgehend bewahrt. Es hat den größten Holzdachstuhl der Kirchen Österreichs. Der Kreuzgang mit den Bildern von 38 Äbten ist ebenso sehenswert wie der Renaissance Hochaltar und der Kapitelsaal mit der Stiftergruft. In ihr ruhen die sterblichen Überreste von "Herzog Otto des Fröhlichen" und seiner Familie.

Im Stift sind die Schauglashütte Kaiserhof, ein Naturmuseum, das Pölzl Museum und verschiedene Gärten zu besichtigen. Im Stiftshof befinden sich in 50 Zimmern übernachtungsmöglichkeiten.

Besichtigung der Windkraftanlage in Lichtenegg-Pesendorf

Blick auf Lichtenegg - rechts Betreutes Wohnen
In der Aussichtskanzel mit Johann Spenger
Wallfahrtskirche Maria Schnee
... vor der Wallfahrtskirche Maria Schnee
.... vor der Windkraftanlage die Teilnehmer mit Johann Spenger und BO Hermine Knöbel
 

Mit den Obleuten besichtigten wir die Windkraftanlage in Pesendorf.

Herr Johann Spenger erzählte uns den Werdegang der Anlage. 300 Stufen führen zur Aussichtskanzel, die in 60 m Höhe, direkt unterhalb der Gondel, am Turm der Windkraftanlage installiert ist.

Von der rundum verglasten Aussichtskanzel hat man einen herrlichen Ausblick ber die umliegende Bucklige Welt mit dem Wechsel im Süden und dem Schneeberg im Westen. Bei guter Wetterlage reicht die Fernsicht im Norden bis nach Wiener Neustadt.

Die Besucherkanzel ist in den Sommermonaten am Wochenende regelmäßig für Besucher geöffnet. Führunen sind auch außer der Reihe nach Voranmerlung möglich. für kleine Kinder ist der Zugang aus Sicherheitsgründen eingeschränkt.

6. Landeswallfahrt im Dom zu Wiener Neustadt

Der Dom von Wr. Neustadt ist ein im Kern spätromanisches Bauwerk. Er wurde im Jahre 1279, damals noch Pfarrkirche, zu Ehren der hl. Jungfrau Maria und des hl. Rupert geweiht.

In den Jahren 1975 - 1999 wurde der gesamte Dom zuerst innen unter Bischof Florian Kuntner, dann außen unter Domprobst Heinrich Hahn vollständig renoviert.

Ca. 110 Senioren kamen vom Bezirk Neunkirchen nach Wr. Neustadt um an der Wallahrt teilzunehmen.

Zahlreiche Ehrengäste schlossen sich der Wallfahrt an. Für den musikalischen Empfang vor der Kirche sorgte die Musikschule Wr. Neustadt. Die hl. Messe zelebrierte Dompropst Monsignore karl Pichlbauer. Die musikalische Gestaltung der Messe nahm der Seniorenchor Krumbach vor, das Tenorsolo sang Dr. Hannes Nistl, der von OSRChristian Katzettl an der Orgel begleitet wurde. Die Festansprache hielt Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

 

Der Hochaltar mit Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer
Der Dom von Wiener Neustadt
Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Senioren
Lds-Obf.Stellvertreterin Magdalena Eichinger bei der Begrüßung der Ehrengäste
Die hl. Messe zelebrierte Domprobst Monsignore Karl Pichlbauer
Ca. 1.300 SeniorenInnen nahmen an der Hl. Messe teil

Arbeitnehmerveranlagung am Finanzamt Neunkirchen

Zum 7x fand am 14.04.2016 die Arbeitnehmerveranlagung für unsere Mitglieder am Finanzamt in Neunkirchen statt. Die Finanzexpertinnen, Frau Alexandra Trimmel und Frau Gabriele Kostak, standen mit Rat und Tat zur Seite. Frau Elisabeth Leitner vom Seniorenbund und BO Hermine Knöbel leisteten Vorarbeit beim Ausfüllen der Formulare und so wurden 105 Anträge erledigt.

die Finanzexpertinnen Frau Alexandra Trimmel und Frau Gabriele Kostak, Frau Elisabeth Leitner vom Seniorenbund und BO Hermine Knöbel

Erweiterte Bezirkssitzung im Petersbaumgarten

Bei der erweiterten Bezirkssitzung am 4. April 2016 im Gasthaus Peter Pichler in Petersbaumgarten mit allen Obleuten und vielen Funktionären konnte Obfrau Hermine Knöbel unseren LAbg. Hermann HAUER begrüßen.

In seinem Referat eerzählte er uns die Neuigkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Obfrau Christine Haumer aus Raglitz gratulierten alle Funktionäre zu ihrem 75. Geburtstag.

Helmut Prudic, Heinz Stangl, LAbg. Hermann Hauer, Hermine Knöbel, Dr. Franz Lösel, OSR Edi Deimel
Obfrau Hermine Knöbel mit allen Funktionären

VIERTELSKONFERENZ mit Dr. Andreas KHOL

Am 16. März 2016 war Viertelskonferenz mit Dr. Andreas KHOL und mit seiner Gattin Heidi.

48 Senioren aus dem Bezirk folgten seinem Ruf.

Am 24. April 2016 sind die Neuwahlen für den Bundespräsidenten. Andreas KHOL ist die richtige Wahl, er ist Verfassungsjurist, spricht mehrere Sprachen, ist ein erfahrener Politiker - einfach der BESTE KANDIDAT.

Er liebt die Menschen, hat selbst eine große Familie, 6 Kinder und 15 Enkelkinder.

Er hat 40.827 Unterstützungserklärungen erhalten - davon 14.468 aus NÖ.

Ich bitte Euch, von eurem Wahlrecht Gebrauch zu machen und unseren besten Kandidaten zu wählen:

"Dr. ANDREAS KHOL"

Der Bezirksvorstand mit Dr. Andreas KHOL und Gattin Heidi

NÖ-Landesseniorenball 22. Jänner 2016 im VAZ Sankt Pölten

Bundespräsidentschaftskandidat Dr. Andreas KHOL eröffnete den 17. NÖ Seniorenball.

Mit über 2.700 Gästen wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Bezirksobfrau Hermine Knöbel besuchte mit 47 Seniorinnen und Senioren aus dem Bezirk Neunkirchen den Ball. In der Haupthalle neben der Tanzfläche waren unsere Sitzplätze reserviert, wo wir einen wunderschönen Ausblick zur Eröffnungsfeier hatten. Landesgeschäftsführer Herbert Bauer begrüßte alle Ballbesucher sowie Ehrengäste. LR Mag. Barbara Schwarz überbrachte die Grußworte unseres LH Dr. Erwin Pröll. Mag. Wolfgang Sobotka wurde nachträglich zum 60. Geburtstag. Er wurde ersucht, auch dem Seniorenbund beizutreten. Natürlich ha er da gerne getan. Vor 2.700 Ballbesuchern unterschrieb er die Beitrittserklärung. LT-Präs. a. D. Herbert Nowohradsky mit Gattin Monika eröffnete mit dem ersten Tanz den Ball. Zur Musik "Die Kuschelrocker" und dem Wunschkonzert der Radio NÖ-Disco konnte man in drei Ballsälen das Tanzbein schwingen.

Nach Ende des Balles brachte uns unser Buschauffeur Herbert Wachouschek wieder sicher nach Hause.

 

 

Obfrau Hermine Knöbel mit ihrem Manfred und feschen Ballgästen
2.700 Besucher am Seniorenball
Alphornbläser aus St. Michael im Lungau spielten die Eröffnungsfanfare
Die Seniorenvolkstanzgruppe Langschlag tanzte die Eröffnungspolonäse
Eine Tanzshow des Europaballetts aus St. Pölten
Ehrengäste LR Barbara Schwarz und LHStv. Wolfgang Sobotka
Eröffnung durch Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol
Andreas Khol mit Ballgästen aus dem Bezirk Neunkirchen
Die "Kuschelrocker" spielten tolle Tanzmusik
Die nächsten Bilder: Ballgäste aus dem Bezirk Neunkirchen
Natürlich wurde auch der Landeshauptstadtwein 2016, ein klassischer Grüner Veltliner vom Weingut Anton Bauer aus Feuersbrunn von Lotte, Karl, Maria und Josef verkostet
von den Alphornbläsern aus dem St. Michael im Lungau wurden wir verabschiedet
Obfrau Hermine Knöbel mit ihren SeniorenInnen des Bezirkes Neunkirchen verließen um 20 Uhr die wunderschöne Ballveranstaltung
 

Bezirksfahrt nach Rothenburg ob der Tauber

54  Senioren fuhren mit Obfrau Hermine Knöbel 3 Tage in das mittelalterliche, romantische Weihnachtsstädtchen Rothenburg ob derTauber. Rothenburg ist eine mittelfränkische Kleinstadt in Bayern mit knapp 11.00 Einwohnern.

Besichtigt wurde neben der Altstadt noch das Steiffmuseum und das Geburtshaus Margarete Steiff in Giengen an der Brenz. Weiters das Weihnachtsmuseum und Weihnachtsdorf der Kähte Wolfahrt und eine Nachtwächterführung in Rothenburg war auch am Programm.

In Nürnberg besuchten wir noch den berühmten Christkindlmarkt.

Obfrau Hermine Knöbel mit den Senioren in Nürnberg unter der Kaiserburg
Im Weihnachtsdorf der Käthe Wolfahrt
Nachtwächterführung in Rothenburg
Im Steiffmuseum ein riesieger Bär mit Obfrau Knöbel und Nina Resch von Eurortours

Senioren-Landeswandertag 2015

Der diesjährige Landeswandertag fand in St. Anton an der Jeßnitz, Bezirk Scheibbs, statt. Rund 2500 wanderfreudige SeniorenInnen nahmen daran teil.

Aus dem Bezirk Neunkirchen wanderten 50 Teilnehmer rund um Scheibbs mit.

Die älteste Teilnehmerin war unsere Rosa Nothnagel aus Feistritz, mit ihren 98 Jahren.

 

 

Die 50 Teilnehmer des Bezirkes Neunkirchen
.... die Wanderer voll im Schritt
Frau Rosa Nothnagel als älteste Teilnehmerin wird gratuliert von Landesobmann Herbert Nowohradsky, LAbg.Toni Erber, Landesrat Karl Wilfing und unsere Bezirksobfrau Hermine Knöbel
Manfred Wenzel mit Gattin, Dr. Franz Lösel und viele begeisterte Senioren warteten auf die Verlosung schöner Preise

Erweiterte Bezirkssitzung - Gratulationen

Bei der erweiterten Bezirkssitzung im Gasthaus Beisteiner in Peisching feierten

Heinz STANGL, Leopold SCHILDEGGER und Dr. Franz LÖSEL ihren 75. Geburtstag.

Den Jubilaren gratulierten: LAbg. Hermann Hauer, BZ-Obfrau Hermine Knöbel samt Team und viele Vorstandsmitglieder des Bezirkes.

 

 

Rumänienreise Bezirk Neunkirchen

29 Senioren vom Bezirk besichtigten die Moldauklöster und Siebenbürgen in Rumänien.

In Brasov/Kronstadt ist der weitläufige Marktplatz der Altstadt mit dem ehemaligen Rathaus in strahlendem Schönbrunner Gelb zu bewundern.

Wir besuchten auch die berühmten Klöster  der Bukowina, Moldovita und Sucevita. Die berühmten Aussenfresken der Klöster sind gut erhalten, die Leuchtkraft der Farben hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert.

In Septana besichtigt wir den "Lustigen Friedhof", wo ein Holzschnitzer die wichtigsten Lebensmomente der Dorfbewohner auf Grabkreuzen verewigt hat. Viele Häuser sind noch mit Holzschindeln gedeckt.

Sibui/Hermannstadt ist ganz modern, dort lebte einst der größte Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung  Siebenbürgens.

Eine Folkloregruppe nur für uns Senioren rundete unser umfangreiches Programm ab.

Die Rundreise ist sehr zum Weiterempfehlen - Rumänien ist ein interessantes Land.

 

 

Picknick vor dem ältesten Kloster des Moldaugebietes in Neamt
Holzkloster in Barsana mit Holzschindeln gedeckt
Pferdefuhrwerke statt Traktoren
ehemaliges Rathaus, jetzt Museum in Brasov
.. der lustige Friedhof
am Burgplatz in Sighisoara - vor dem Geburtshaus von Graf Dragula - das wir auch besichtigt haben
Das Kloster Humor mit seinen berühmten Aussenfresken, die in den kräftigen Rot- Blau- und Gelbtönen leuchten
Folklore - Tanzgruppe
.. nochmals ein Foto mit der Bezirksobfrau Hermine Knöbl auf dem "lustigen Friedhof"
Das Team der Reise: Manfred Knöbel, rumänische Reiseleiterin Barbara, BO Hermine Knöbel, Chauffeur Tommy, österr. Reiseleiterin Mary

Reise nach Istrien mit Konzert und Tulpenschau

Wir fuhren mit 61 Teilnehmern vom 24.-26.04.2015 nach Istrien. In UMAG hatten wir unser Hotel direkt am Strand. Es war ein ****Hotel mi ausgezeichneter Küche.

Das Konzert im SAL TRIPCOVICH THEATER war großartig. Das Ensemble kennen wir schon lange, aber sie begeistern uns immer wieder, sie haben viel Temperament.

Der Mittagstisch mit Prosciutto und Wein, als Nachspeise die Cremeschnitten aus Bled mundeten vorzüglich.

Der Reiseleiter begleitete uns den ganzen Tag. Für den Besuch von Schloss MIRAMARE das wir auch besuchten, hatten wir einen zusätzlichen Fremdenführer.

Am Abend gab es ein großes istrisches Bauernbuffet - dazu alle Getränke gratis. Ganzen Tag waren wir mit Essen und Trinken versorgt - ohne einen Cent zu bezahlen.

Bei der Heimfahrt besichtigten wir noch die Tulpenausstellung in LAIBACH. Es ist ein 85 Hektar großer Park, wo es viel zu sehen gibt. In allen Farben konnten wir die Tulpen bewundern und vieles mehr.

Es waren drei erlebnisreiche Tage- organisiert vom Gerberhaus Sepp Schreiner.

 

 

 

 

 

Landeswandertag in Ottenschlag

Ca. 3000 Senioren wanderten am 25. Juli 2014 rund um Ottenschlag.

Wir hatten wieder die älteste Seniorin, Frau Rosa Nothnagel.

Sie bekam einen großen Ehrenpokal.

 

 

BezObfr. Hermine Knöbel, LdsObm. Herbert Noworadsky, Rosa Nothnagel, LdsRätin Barbara Schwarz, Obm. Leopold Schildegger.
Viele Senioren im Zelt
LdsRätin Barbara Schwarz, LdsObm. Herbert Nowohradsky, ObmStv. für das Industrieviertel Magdalena Eichinger und BezObfr. Hermine Knöbel