JUBILÄUMSVERANSTALTUNG 40 Jahre NÖs Senioren Bezirk Neunkirchen

Text und Fotos folgen später

5. Radwandertag des Teilbezirkes Neunkirchen

Die 5. Ausfahrt am 30. August 2022 unseres Bezirksradwandertages von Seebenstein nach Kirchberg am Wechsel und retour 54 km, war wieder ein voller Erfolg. Das Wetter war optimal für einen Radausflug. Im Gasthaus "St. Wolfgang" in Kirchberg beim gemütlichen Mittagessen im Gastgarten überraschte und Bgm. Dr. Willibald Fuchs mit seinem Besuch und spendierte uns eine Runde Stamperl.

Die Radler waren wieder mit Begeisterung dabei.

stehend: Gastwirtin Heidi Pirkopf, Hans Schauer, Bgm. Dr. Willi Fuchs, Peter Haberler
... die Thomasberger Radler
Lore Hirner (dritte von links), Ex-Hüttenwirtin von der Marienseer Schwaig, hatte alle Radler vor dem Mittagessen zu ihr nach Hause zu einem kleinem Umtrunk eingeladen und sie dann mit dem Rad ins Gasthaus begleitet.
Franz Sodl sorgte für gute Unterhaltung

LEHAR GALA IM FELSENTHEATER FERTÖRÁKOS (KROISBACH)

Eine wunderbare Gale mit hinreißenden Melodien von Franz Lehar erlebten wir am Sonntag, 21. August 2022 mit "Gerberhaus". Bei der Ankunft wurden wir wie immer mit Sekt und einem Imbiss empfangen. Die Schülerinnen einer Sportschule zeigten ihr akrobatisches Können auf einem großen Reck. Auch die bereits vertraute Dixieland-Band war wieder gekommen und verbreitete gute Stimmung.

Um 10 Uhr begann die Gala mit einer kurzen Einführung in das umfangreiche Schaffen von Franz Lehar durch den charmanten Moderator Károly Rupnik. Die temperamentvollen Sopranistinnen und Tenöre versetzten und in ihren Auftritten in die Atmosphäre der 20er und 30er Jahre. Bekannte Melodien aus z.B "Die lustige Witwe", "Der Graf von Luxemburg", oder "Das Land des Lächelns" ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Nicht zu vergessen das Ballett und das Orchester des Petöfi-Theaters in Sopron, die für so manchen Scherz sorgten.

In bester Stimmung fuhren wir das kurze Stück zum Terica Hubertus Restaurant, wo wir wie immer unser Mittagessen einnahmen. Es war schon weit über 15 Uhr, als wir den Busbestiegen um Richtung Heimat zu fahren. Unser lieber Chauffeur Karl Mayerhofer hat uns alle auch wieder gut nach Hause gebracht.

 

4. Radwandertag im Teilbezirk Neunkirchen

 

Bei angenehmer Temperatur waren unsere sportlichen SeniorInnen wieder mit dem Rad unterwegs. Der Schwarzataler Radwanderweg, von Neunkirchen über Ternitz, Gloggnitz und Payerbach nach Reichenau und über Pettenbach wieder retour, stand auf dem Programm. Eine beachtliche Leistung, zu der jeder/jedem Teilnehmer/Teilnehmerin zu gratulieren ist. Zu Erholung wurde das Mittagessen in der Reichenauer Schloss-Stube eingenommen und einen gemütlichen Abschluss gabs im Moccamio in Wimpassing. 

Die nächste Radtour findet am Dienstag, 30. August statt. Treffpunkt um 10 Uhr beim Freibad in Seebenstein.

Vorbereitung auf das 40-Jahr-Jubiläum

 

Die Vorbereitungen für unser Fest anlässlich 40 Jahre NÖs Senioren Bezirk Neunkirchen kommen gut voran. Einige Male haben sich die Mitglieder des Arbeitskreises bereits getroffen. Programmablauf und die musikalischen Einlagen stehen fest und auch die Festschrift ist schon fast fertig und kann gedruckt werden. 

Alle sind schon ein bisschen aufgeregt und wir freuen uns, am Samstag, 27. August ab 14 Uhr gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Ehrengästen ein schönes Fest und gemütliche Stunden zu verbringen.

Arbeitnehmerveranlagung 2022

Am 19. und 20. Juli 2022 fand wieder die "Arbeitnehmerveranlagung für Neunkirchen" statt. Erfahrene SeniorInnen, meist Personen, die in ihren früheren Berufen entsprechend Erfahrungen sammeln konnten, sind unseren Mitglieder von NÖs Senioren bei de Einreichung von absetzbaren Ausgaben (Medikamente, Sonderausgaben, .. ) behilflich. Jährlich werden durch diese Aktion viele tausend Euro an Steuern rückerstattet. "Viele würden ohne diese Hilfestellung gar keinen Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre zu viel bezahlten Steuern umfallen" meinen LAbg. Hermann Hauer und Bezirksobfrau Christine Vorauer. 

Bezirksübergreifender Ausflug ins "Ländle" Vorarlberg

Die SeniorInnen vom Bezirk Neunkirchen, Baden, Bruck an der Leitha und Wr. Neustadt fuhren mit dem Busunternehmen Thomas Geldner vom 30. Juni - 04. Juli 2022 nach Vorarlberg. Wir besichtigten die Insel Mainau, Rheinfälle in Schaffhausen, im Bregenzerwald in Alberschwende eine Schaubrennerei und Imkerei mit Führung. In Uralp in einem urigen Lokal wurden wir mit einem Kässpätzle-Essen verwöhnt. Ein besonderer Höhepunkt war die Fahrt mit dem Bregenzerwälderbähnle durch die wunderschöne Landschaft. Bei herrlichsten Sonnenschein hatten wir eine Schifffahrt auf dem Bodensee von Bregenz bis Friedrichshafen. Dann besichtigten wir das Zeppelinmuseum. Dieses ist einzigartig und beherbergt die weltgrößte Sammlung zur Luftschifffahrt. Auf der zweitgrößten Insel rund um den Bodensee - Lindau - hatten wir eine Führung. Wir konnten das Inselflair mit entspanntem Traumpanorama auf das malerische "Schwäbische Meer" genießen. Am letzten Tag fuhren wir mit vielen neuen Eindrücken wieder nach Hause.

 

 

 

Insel MAINAU - Mit Führerin und Dauerregen
Kirche und Schloss Mainau
Besichtigung der Blumeninsel MAINAU
Insel LINDAU - Rathaus
Rathaus von der anderen Seite
Schaubrennerei in Alberschwende
Hochaltar in der Kirche in Schwarzenberg
Der Rheinfall bei Schaffhausen
H & M genießen wie immer das Reisen
Beim Kässpätzle-Essen im urigen Gasthaus
Mit Bregenzerwäldlerbähnle ....
.... gabs keine Eile
.... sogar mit Schaffner
Schifffahrt auf dem Bodensee
Kapitän vom Schiff "Austria"
Schöne Aussicht vom Schiff
Unser Hotel am Garnmarkt in Götzis
Erni und Fredi Deimel, Manfred Knöbel
Im Zeppelinmuseum die "Hindenburg"
Oldtimer-Luxuslimousine im Zeppelinmuseum: FM-ZM 39 H, Gewicht 3,6 t, 170 km/h Höchstgeschwindigkeit, 12-Zylinder - Maybach Motor, 200 PS (147 kW), 8 Gänge, 29 l auf 100 km.
Unsere Reisegruppe ...
... ist gut gereist mit diesem Bus
 

Bezirksfest anlässlich "100 Jahre Niederösterreich"

Die Beteiligung unserer Senioren-Bezirksgruppe Neunkirchen war die erste gemeinsame Veranstaltung seit dem Bezirksseniorentag im Jänner dieses Jahres. BO Christine Vorauer hatte mit dem Team Gabriele Strommer, Magdalena Rudolf, Peter Haberler und Edi Deimel das Schnurkegeln, "Tanzen ab der Lebensmitte" sowie unseren Bezirks-Seniorenchor als Beiträge für das Bezirksfest am 25. Juni 2022 eingereicht dafür war uns die Hauptplatzpassage zur Verfügung gestellt worden. Für den Seniorenchor war ein Auftritt in der Evangelischen Kirche vorgesehen.

Der 25. Juni war wettermäßig ideal, nämlich nicht zu heiß. Ab 8h früh begann der Aufbau des Kegelspiels und des Infostandes, die Tonanlagen für die Tänzerinnen und Durchsagen. Auch ein Platz zum Sitzen und Plaudern war vorgesehen. TBO Peter Haberler hatte einen tollen Informationsstand gebaut und Tische und Sesseln mitgebracht. Als um 10h das Fest offiziell begann, war in der Passage bereits gute Stimmung. Magdalena Rudolf war mit über 20 Seniorinnen gekommen, die zu schwungvoller Musik ihre Tänze vorführten und die ersten Passanten begutachteten die Kegelanlage. Unser LAbg. Hermann Hauer und BO Christine Vorauer besuchten uns gleich in der Früh und waren begeistert.

Im Verlauf des Tages trafen zahlreiche Ortsobleute sowie Seniorinnen und Senioren aus den einzelnen Ortsgruppen ein, der Teilbezirk Neunkirchen war besonders gut vertreten. Viele Passanten blieben stehen, um das Kegeln und Tanzen zu beobachten. Einige machten gleich mit und gewannen sogar ein Fläschchen Sekt.

Besucht haben uns auch Bürgermeister Herbert Osterbauer, LAbg. Waltraud Ungersböck sowie Bürgermeister Andreas Graf aus Mönichkirchen. Unser LAbg. Hermann Hauer bedankte sich bei der Bezirksgruppe für die ausgezeichnete Organisation, insbesonders bei "Baumeister" Peter Haberler, für den Informationsstand. Allgemein herrschte anerkennung über den Ablauf und die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Bezirksgruppen. 

Da wir um 16 Uhr die Passage räumen mussten, konnten wir um 17 Uhr unseren Bezirks-Seniorenchor Neunkirchen in der Evangelischen Kirche lauschen. TBO Edi Deimel hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, zu dem Dr. Franz Lösel die verbindenden Worte sprach. 

Besonderer Dank sei ausgesprochen an:

⇒   Magdalena Rudolf, die gemeinsam mit 45 Tänzerinnen und Tänzern sechs Stunden durchgehend Tänze         vorgeführt haben.     

                                                                                                                                                         ⇒  TBO Peter Haberler und seine Freunde aus dem Teilbezirk. Sie haben beim Auf- und Abbau tatkräftig           geholfen und sich stundenweise mit der Betreuung des Kegelspiels abwechselt.

                                                                                                                                                         ⇒  TBO Edi Deimel, der den Chor nach 2 Jahren Pause wieder aufgebaut und ein passendes Programm              zusammengestellt hat. Jeder, der die Aufführung besucht hat, war begeistert.

                                                                                                                                                          ⇒ Gabriele Strommer, die als Organisatorin für den reibungslosen Ablauf zwischen den beteiligten Gruppen      und der Stadtgemeinde sowie entsprechender Werbung gesorgt hat. 

 

 

 

 

Aktivitäten der Senioren
Peter Haberler beim Aufbau der Schnur-Kegelbahn
Hermann kegelt
Aufstellen der Stehtischen neben der Kegelbahn
... alles kegelt
Aufbau des Info-Standes
LAbg. Hermann Hauer, BO Christine Vorauer, BezOrgRef. Gabriele Strommer
Tanzen ab der Lebensmitte
Der Bezirks-Seniorenchor bei seinem Auftritt...
Dr. Franz Lösel führt durchs Programm ...
... vor der Evangelischen Kirche Neunkirchen

Der Bezirks-Seniorenchor gestaltete nach langer Pause wieder einen Gesangsabend

Einen wunderschönen Gesangsabend umrahmt vom Bezirks-Seniorenchor unter der Leitung von OSR Eduard Deimel erlebten wir am 10. Juni 2022 im Corvinussaal in Pitten.

Zweite Sitzung Bezirksvorstand und Ortsobleute

TBO Edi Deimel informiert über Layout und Inhalt der Festschrift "40+2 Jahre NÖs Senioren Bezirk Neunkirchen"
Franz Schiller, BO Christine Vorauer, Gabriele Strommer, Peter Haberler

Am 25. Mai 2022 war im Gasthaus Reisenbauer in Scheiblingkirchen die zweite Sitzung des erweiterten Bezirksvorstandes. 

Hauptthemen waren:   Bericht Obfrau Christine Vorauer über die diversen Veranstaltungen in nächster Zeit, insbesonders aber über "100 Jahre Niederösterreich"  Einladung zum BEZIRKSFEST  am 25. und 26 Juni 2022 Neunkirchen.

NÖs Bezirks-Senioren Neunkirchen wirken mit am 25. Juni von 10 - 16 Uhr SENIORENKEGELN & FIT DURCH TANZEN  ("Kegelspaß und Tanzen ab der Lebensmitte") Neunkirchen -  Hauptplatz Passage;                        Konzert des Bezirks-Seniorenchors von 17 - 18 Uhr in der evangelischen Kirche. 

Bericht TBO Eduard Deimel über die geplante Festschrift anlässlich der Feier "40 Jahre NÖs Senioren Bezirk Neunkirchen". Thema war Layout der Festschrift, Rückblicke der Ortsgruppen, anfallende Kosten, Werbeeinschaltungen, Einladungen ...usw. 

Obfrau Christine Vorauer dankte allen Funktionären für die aktive Mitarbeit in den Ortsgruppen und Bezirk. 

Für die gute Unterstützung seit ihrem Amtsantritt und die Mehrarbeit bei den anstehend Feiern bedankt sich Bezirksobfrau Christine Vorauer bei Organisationsreferentin Gabriele Strommer mit einem Blumenstrauß, bei TBO Peter Haberler für seinen Einsatz 100-jahrfeier NÖ - Seniorenkegeln, 40-jahr Feier Bezirk Schätzspiel, Radwandern usw. und bei Homepagebetreuer Franz Schiller mit einer Flasche Sekt. 

 

 

Land Niederösterreich sagt "Danke"

Die letzten beiden Jahre der Pandemie waren für uns alle schwierig und oft unangenehm. Jede und jeder hat sich auf ihre/seine Weise bemüht, mit der Situation zurecht zu kommen. Besonders schwierig aber waren die letzten 24 Monate jedoch für jene Menschen, die aufgrund ihres Alters oder gesundheitlichen Zustandes in Quarantäne leben mussten. Sie waren darauf angewiesen, dass ihnen Unterstützung und Hilfe "von außen" geleistet wurde. 

Auch NÖs Senioren im Bezirk Neunkirchen haben sich in vielfältigster Weise eingebracht und dort geholfen, wo es besonders notwendig war. Sei es beim Einkauf, beim Plaudern am Zaun oder bei der Anmeldung zur Impfung im Internet. Feiern zu Weihnachten, Ostern und Muttertag wurden durch Geschenke ersetzt, die persönlich überbracht wurden und gleichzeitig Gelegenheit zu einem Gespräch gaben.

Das Land NÖ hat am 20. Mai 2022 nach St. Pölten eingeladen, um jenen Damen und Herren zu danken, die sich besonders um ihre Mitmenschen verdient gemacht haben. Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister die ehrenamtliche Tätigkeiten, die gerade in Zeiten der Pandemie vielen Menschen aus ihrer Isolation geholfen haben. Sie überreichte Ehrenurkunden und ein Geschenkpaket, das ein Handy der Fa. Emporia sowie diverse Gutschein enthielt. 

Verdienstvolle SeniorInnen aus dem Bezirk Neunkirchen
Die Nominierten aus dem Bezirk Neunkirchen
Obm. Hans Schauer
Bez.Obfrau-Stv. Karl Stangl
BezOrgReferentin Gabriele Strommer
Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister
Bezirksobfrau Christine Vorauer
Herr Manfred Wiesberger

Rendezvous mit einer Drohne

Für unsere Feier anlässlich 40 Jahre Senioren Bezirk Neunkirchen hatten wir am 13. Mai einen Fototermin für das Plakat und die Einladungen. Vor der herrlichen Kulisse bei Friedersdorf mit Blick Richtung Schneeberg hat uns Wolfgang Kessler von der KESSLER WERBUNG in Neunkirchen (Dankeschön!) mit seiner Drohne von oben fotografiert und gefilmt. Ein neues Erlebnis, das uns viel Spaß gemacht hat. Etwas Sorge hatten wir wegen der schlechten Wettervorhersage. Offensichtlich sind wir doch Engerln, denn als wir vollzählig versammelt waren, hörte der Regen auf und die Sonne lachte hinter den Wolken hervor.

Drohne im Einsatz
Alles blickt zum Himmel - über den Köpfen surrt die Drohne
Hr. Wolfgang Kessler mit dem Steuergerät
Das Transparent wird aufgestellt
Beim Ramswirt gabs eine kleine Stärkung
 

Erste Vorstandssitzung mit den Ortsobleuten aus dem Bezirk Neunkirchen

Bei der ersten Arbeitssitzung der Neunkirchner Funktionärinnen und Funktionäre am 8. April 2022 waren die Planungen für den Sommer und Herbst 2022 einer der wesentlichen Punkte. Bezirksobfrau Christine Vorauer stellte das Projekt "Rotkreuz-Dose kann Leben retten" vor. Geplant ist auch eine Broschüre, in der die einzelnen Ortsgruppen vorgestellt werden. Beides wird an alle Mitglieder verteilt werden und ist auch als Geschenk für neue Mitglieder vorgesehen. 

Zwei wichtige Termine gilt es ebenfalls vorzubereiten: Am 25. Juni wird es in Neunkirchen ein großes Fest zu "100 Jahre Niederösterreich" geben. Unsere Senioren werden sich an der Programmgestaltung beteiligen.

Besonders vorzumerken ist der 28. August!  Wir werden "40 Jahre NÖs Senioren Bezirk Neunkirchen" feiern und laden bereits heute ein. 

Jede Ortsgruppe hat bereits Reisen und Ausflüge in die nähere Umgebung unserer schönen Heimat vorgesehen. Um all diese Aktivitäten zu bewerben, werden die Homepage von NÖs Senioren www.noe-senioren.at und die neue Gruppe Gruppe auf Facebook NÖ Senioren Bezirk Neunkirchen verstärkt genützt werden.

LAbg. Hermann Hauer, der seit der Wahl im Februar 2022 dem Vorstand angehört, gratulierte dem neuen Vorstandsteam für ihre Aktivitäten und Kreativität, vor allem aber für die gute Zusammenarbeit. Auch er unterstrich, dass die Kommunikation über die neuen Medien auch bei den Senioren eine größere Rolle spielen  wird. Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer bedankte sich in seinem Grußwort bei Stadträtin Christine Vorauer für ihren vorbildhaften Einsatz und den wichtigen Kontakt zu den Menschen in der Region Neunkirchen.

TBO Peter Haberler, BezObfrau Christine Vorauer, LAbg. Hermann Hauer, BezOrgRef. Gabriele Strommer
 

Informationstreffen

Zu einem informativen Treffen kam es am 4. März 2022 beim Infoabend von BO im Bezirk Wr. Neustadt, Hans Michael Putz. Stadträtin Christine Vorauer, BO von NÖs Senioren im Bezirk Neunkirchen, WIR Niederösterreicherinnen-BO Barbara Willesberger sowie Landesrat Jochen Danninger waren gekommen, um sich zu wichtigen Frauen- und Seniorenthemen auszutauschen. Eine schöne Gelegenheit, Christine Vorauer zum neuen Amt nachträglich zu gratulieren.

HILFE FÜR DIE UKRAINE

Groß war die Hilfsbereitschaft im Bezirk Neunkirchen. Binnen kürzester Zeit wurden dringend erforderliche Hilfsgüter wie Hygieneartikel, Windeln und Schokolade gekauft und für den Transport verpackt. Dank der Unterstützung von Manfred Knöbel, der seinen Transporter zu Verfügung stellte, konnten die Güter nach Tulln zum Zivilschutzverband Niederösterreich geliefert werden, der für den Weitertransport sorgte.

 

Christine VORAUER neue Bezirksobfrau der NÖs Senioren in Neukirchen

Bereits in den letzten Monaten konnte Christine Vorauer als designierte Nachfolgerin von Bezirksobfrau Hermine Knöbel die Ortsgruppen im Bezirk besuchen und neue Kontakte knüpfen.

Mit viel Engagement und Freude an der neuen Funktion hat sich die Neunkirchner Stadträtin ein engagiertes Vorstandsteam zusammengestellt. Im Rahmen des Bezirksseniorentages am 08. Februar 2022 wurde der Wahlvorschlag nochmals präsentiert und zur Abstimmung gebracht. Das Ergebnis brachte das große Vertrauen in den neuen Bezirksvorstand zum Ausdruck.

Der Bezirksvorstand setzt sich künftig aus erfahrenen, bereits im Vorstand vertretenen Personen, sowie "Jungpensionisten" zusammen. Gemeinsam werden sie die Betreuung der Seniorinnen und Senioren in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit stellen. Es müssen aber auch viele Bedürfnisse, die eine neue Generation 50+ an einen Seniorenverein stellt, erfüllt werden. 

Als Obfrau-Stellvertreter fungieren Karl STANGL, Peter HABERLER, Michael EDER. Für die Finanzen wird Theresia Mutschlechner aus Grimmenstein verantwortlich sein. Die Organisation liegt künftig in den Händen von Gabriele STROMMER aus Thomasberg.

Die Obmänner der Teilbezirke Eduard DEIMEL, Peter HABERLER und Helmut PRUDIC sowie unser LAbg. Hermann Hauer sind als erweiterter Vorstand tätig. Franz SCHILLER ist weiterhin Betreuer der Homepage. Die Finanzprüfer Poldi MAUSER, Hans SCHAUER und Johann NAGL ergänzen das Team des Bezirksvorstandes.

In ihrer Dankesrede betonte Christl Vorauer als wichtigstes Ziel die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen. Die Betreuung der Mitglieder ist der Grundstein erfolgreicher Seniorenarbeit. Gemeinsam müssen aber Ideen entwickelt werden, um jene Menschen anzusprechen, die in den kommenden Jahren das Pensionsalter erreichen und als neue Mitglieder gewonnen werden sollen.

Die erste "Amtshandlung" der neuen Obfrau war der Antrag auf Wahl von Hermine Knöbel zur "Ehrenbezirksobfrau", der natürlich sofort einstimmig angenommen wurde.

Obfrau Christine Vorauer überreicht bei ihrer Antrittsrede ihrer Vorgängerin Hermine Knöbel einen bunten Blumenstrauß
Gastwirt Peter Pichler in Petersbaumgarten, einen herzlichen Dank für die immer hervorragende Bewirtung bei den Sitzungen des Bezirksvorstandes
Magdalena Eichinger, Hermann Hauer und Christine Vorauer in entspannter Unterhalt gegen Ende der Sitzung
Finanzprüferin Leopoldine Mauser, Ehrenobfrau Hermine Knöbel, Landesobmann Herbert Nowohradsky, Obfrau Christine Vorauer, Obfr.-Stv TBO Peter Haberler
LAbg. Hermann Hauer, Obfrau-Stv. Karl Stangl, Homepagebetreuer Franz Schiller, LdsObm.-Stv. Magdalena Eichinger, Finanzprüfer Johann Nagl, Organisationsreferentin Gabriele Strommer, Obfr.-Stv. Michael Eder, Finanzreferentin Theresia Mutschlechner, TBO Helmut Prudic, Finanzprüfer Hans Schauer
 

Bezirksobfrau Hermine Knöbel übergibt ihre Funktion

Nachdem coronabedingt der Bezirksseniorentag des Vereins NÖs Senioren bereits zweimal verschoben werden musste, konnte dieser am 08. Februar 2022 problemlos durchgeführt werden. 

Dieser Bezirksseniorentag stand unter einem besonderen Zeichen. Nach 22 Jahren als Bezirksobfrau von NÖs Senioren im Bezirk Neunkirchen, legte Hermine Knöbel diese Funktion in jüngere Hände.

Aus diesem Anlass waren auch zahlreiche Ehrengäste erschienen. An der Spitze Landesobmann Herbert Nowohradsky mit einer Delegation aus St. Pölten, unser Abgeordneter zum Landtag Hermann Hauer und Bürgermeister Engelbert Pichler aus Grimmenstein. 

In ihren Grußworten kam die besondere Leistung der BezObfrau, die ein Viertel ihres Lebens der Arbeit für die Senioren widmete, zum Ausdruck. Betont wurde der besondere Zusammenhalt in Neunkirchen und die menschliche Qualität in der Bezirksarbeit, die durch Hermine Knöbels engagierte Bemühungen entstanden sind. Der Dank galt auch ihrem Gatten Manfred Knöbel, der immer als große Stütze Hermine zur Seite gestanden ist. LAbg. Hermann Hauer überbrachte den Gruß von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und gab seiner besonderen Dankbarkeit für die große Unterstützung und die umfassende Betreuung der Ortsgruppen Ausdruck.

In ihrem Bericht gab Hermine Knöbel einen Überblick ihrer Tätigkeit. Mit Beginn ihrer Funktion am 13. März 2000 stellten sich Hermine und auch ihr Gatte Manfred vollkommen in den Dienst der Seniorinnen und Senioren. Gemeinsam mit ihrem Team und engagierten Ortsobleuten organisierte sie Wanderwochen, Reisen und Kulturfahrten. In den letzten Jahren gab es auch zahlreiche Schulungsangebote, um den Einstieg in die digitale Welt zu erleichtern. Zur Betreuung der Mitglieder gehörten auch Besuche bei zahlreichen Jubiläumsfeiern, z.B. besonderen Geburtstagen, Hochzeitsjubiläen, Bestandsjubiläen von den Ortsgruppen, aber auch Ehrungen. Besonders hervorzuheben ist auch die Arbeitnehmerveranlagung. Von dieser speziellen Hilfestellung konnten schon viele Seniorinnen und Senioren profitieren. Der Bezirksseniorenchor ist in guten Händen und wird bei festlichen Anlässen wieder auftreten dürfen.

"Ich bedanke mich bei meinem Vorstand, bei allen Funktionären in den Ortsgruppen für die gute Zusammenarbeit in all den Jahren und wünsche euch mit dem neuen Team alles Gute. Auch ein herzliches Dankeschön an den Landesvorstand für die gute Zusammenarbeit"

Großer Dank galt selbstverständlich auch dem gesamten Bezirksvorstand, ohne deren Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre. Besonders "Finanzchefin" Gusti Stulik, Heinz Stangl, Franz Berger, Manfred Knöbel (Organisationsreferent),  Manfred Wenzl, Leopoldine Winkler und Dr. Franz Lösel waren treue Wegbegleiter und schieden mit dem heutigen Tag ebenfalls aus ihren Funktionen im Bezirksvorstand. 

Gemeinsam mit LO Nowohradsky und Stadträtin Christine Vorauer überreichte die Bezirksobfrau Ehrenzeichen des Landesvorstandes NÖs Senioren an diese verdienten Funktionäre. In Abwesenheit erhielt Erika Grabenhofer das Ehrenzeichen in Silber für ihre Tätigkeit als Obfrau in Edlitz seit 2013 und im Teilbezirk Aspang als Organisationsreferentin.

Hinweis:  Wenn Sie die Bilder zur Bildvergrößerung anklicken, stimmt die Bildbeschreibung teilweise nicht mit dem Foto zusammen.  

Bezirksobfrau Hermine Knöbel gibt einen zusammenfassenden Bericht über ihre erfolgreich Tätigkeit in 22 Jahren Bezirksarbeit
Ein Blick in den Saal
Die geehrten Vorstandsmitglieder mit Ehrengästen
Landesobmann Nowohradsky überreicht Hermine Knöbel ein nettes Abschiedsgeschenk
und Ehrenurkunde
Ein "besonderes Ehrengeschenk" überreichte die Ortsgruppe Zöbern an die Ehrenobfrau Hermine Knöbel, ihren Gatten Manfred und an die neu gewählte Obfrau Christine Vorauer
LAbg. Hermann Hauer bedankte sich bei der scheidenden Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit einem Gutschein und überreichte der neu gewählten Finanzreferentin Theres Mutschlechner eine Spende
Das Abschiedsgeschenk des Bezirksvorstandes an die scheidende Obfrau
Die "Ehrungen" der verdienten Mitglieder werden vorbereitet
Gusti Stulik war 22 Jahre Finanzreferentin des Bezirks
Dr. Franz Lösl wird das Große Ehrenzeichen in Silber für 18 Jahre Finanzprüfer verliehen
TBO Ing. Helmut Prudic wurde für seine Tätigkeit als Obfrau-Stellvertreter geehrt
Manfred Knöbel erhielt eine Ehrenurkunde für seine Arbeit als Organisationsreferent und ein Küsschen von seiner Hermine
Obm. vom OV Warth, Manfred Wenzl, wurde das Senioren-Bundesehrenzeichen in Silber verliehen
Obfrau-Stv. Karl Stangl erhält das Ehrenzeichen in Bronze für sein Engagement in der Arbeitnehmerveranlagung
Hermine Knöbel bedankte sich bei Leopoldine Winkler für ihre Mitarbeit im Team mit einem Blumenstrauß
Poldi Mauser erhält das Große Ehrenzeichen in Silber für ihre Tätigkeit als Obfrau und seit 2006 Stellvertreterin im TB Neunkirchen
Heinz Stangl gibt das Ergebnis der Neuwahl des Bezirksvorstandes bekannt
Wahlleiter Heinz Stangl beim Einsammeln der Stimmzettel mit einer "Wahlurne auf Rädern"
Organisationsreferentin Gabriele Strommer schreibt eifrig Notizen
Von gemeinsamen Erlebnissen mit Obfrau Hermine Knöbel erzählte Landesgeschäftsführer Walter Hansy
Dankesworte kamen natürlich auch von Grimmenstein´s Bürgermeister Engelbert Pichler
Unser LAbg. Hermann Hauer fand berührende Worte des Dankes
LO Herbert Nowohradsky bedankt sich hier bei der längst dienenden Bezirksobfrau Niederösterreichs
"Ein Viertel ihres Lebens für NÖs Senioren" sagte LO-Stv. Magdalena Eichinger
LAbg. Hermann Hauer und LO Herbert Nowohradsky mit "Neo- und "Ex" Obfrauen Christine Vorauer und Hermine Knöbel
Gute Presse ist immer wichtig
Vorstand NEU (mehrere Mitglieder nicht am Foto) mit Ehrengästen

Auguste STULIK feiert 80. Geburtstag

Seit fast 20 Jahren sind die Finanzen von NÖs Senioren im Bezirk Neunkirchen bei ihr in besten Händen. Dieser Tage feierte unsere Finanzreferentin Auguste "Gusti" Stulik ihren 80 Geburtstag. Im Rahmen einer Sitzung des Bezirksvorstandes gratulierten BO Hermine Knöbel, Stadträtin Christine Vorauer und unser LAbg. Hermann Hauer und überreichten einen Blumengruß.

LAbg. Hermann Hauer, BO Hermine Knöbel, BezFinanzreferentin Gusti Stulik, design. BO Christine Vorauer
LAbg Hermann Hauer, BO Hermine Knöbel, Christine Vorauer, Gabriele Strommer

BO Hermine und Manfred Knöbel feierten "Diamantene Hochzeit"

Es war beim Kathreinkränzchen im Jahr 1957: Hermine Pregartner lernte Manfred Knöbel kennen und lieben. Sie planten eine gemeinsame Zukunft und am Stefanitag 1961 fand in der Pfarrkirche Grimmenstein die Hochzeit statt. Es folgten schöne, aber arbeitsreiche Jahre, zwei Söhne wurden geboren, ein Betrieb wurde aufgebaut und konnte den Söhnen weitergegeben werden.

Herausragend in den Jahren aber war das soziale Engagement des Paares. Über 20 Jahre waren und sind sie um das Wohl von Seniorinnen und Senioren im Bezirk Neunkirchen bemüht. Viele Aktivitäten wie Theaterfahrten, Urlaubsreisen und Tanzvergnügen haben sie initiiert. Wer Sorgen hatte, konnte sich immer an das Ehepaar Knöbel wenden, sie halfen so gut sie konnten.

Am 26. Dezember 2021 durften Hermine und Manfred Knöbel das schöne Jubiläum der Diamantenen Hochzeit feiern. Im Rahmen der Hl. Messe erneuerten sie ihr Eheversprechen. Pfarrer Ulli Dambeck gedachte in seiner Predigt der Stationen ihres gemeinsamen Wirkens. 

Die große Familie mit Enkerln und Urenkerln, Freunde und Weggefährten waren gekommen, um mit Hermine und Manfred zu feiern und sich an gemeinsame Ereignisse des Lebens zu erinnern.

NÖs Senioren Neunkirchen gratulieren ebenfalls zu diesem wunderschönen Fest, dankten für alle geleistete Arbeit und wünschten Hermine und Manfred noch viele gemeinsame Jahre in Gesundheit und Freude. 

Das Hochzeitsfoto von 1961
Die Familie mit Enkerln und Urenkelinnen
Bürgermeister Engelbert Pichler fand launige Worte
Das Jubelpaar mit den Söhnen Manfred und Andreas
LAbg. Hermann Hauer gesellte sich zur Gratulantenschar
Im Namen von NÖs Senioren Neunkirchen gratulierten LAbg. Hermann Hauer, Stadträtin Christl Vorauer und TBO-Stv. Gabriele Strommer zur Diamantenen Hochzeit
 

Frau Hilde DITZ feierte ihren 95. Geburtstag

Es gratulierten Teilbezirksobmann Edi Deimel, Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Gatten Manfred

Bezirksausfahrt zum "Ball im Savoy"

Bei strahlendem Wetter trafen sich 50 Musikbegeisterte aus dem Bezirk Neunkirchen, um zum Steinbruch Kroisbach/Fertörákos zu fahren. Wie immer von Veranstaltungen von "Gerberhaus", wurden wir mit Sekt und Dixieland-Musik empfangen. Eine Gruppe junger Akrobatinnen zeigten uns ihre Leistungen. 

In beeidruckenden Felsentheater wurde die Operette "Ball im Savoy" von Paul Abraham gespielt. Es war eine heitere, gut gesungene Aufführung. 

Das gemeinsamen Mittagessen fand im Terica Hubertus in Sopron statt, das aus früheren Jahren gut bekannt ist. Unsere Obfrau Hermine Knöbel kümmerte sich sich wieder in rührender Weise darum, dass alle ihren Sitzplatz und das bestellte Menü bekamen. Gut gelaunt kamen wir wieder zu Hause an und wir freuen uns auf das nächste Jahr und einem Konzert mit Lehar-Melodien.

Dr. Franz Lösel und Gattin feierten ihre "Goldene Hochzeit"

Es gratulierten dem Jubelpaar Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Gatten Manfred. Franz Lösel ist Finanzprüfer im Bezirk und kontrolliert genauestens.

Herr Johann Kölbl feierte seinen 95. Geburtstag

Es gratulierten den Jubilar seine Gattin Franziska, SB-Obmann von Zöbern Josef Spanring mit Gattin Maria, Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Gatten.

Frau Johanna Eisenhuber, Ehrenobfrau der Ortgruppe Kirchberg/Wechsel, feierte ihren 95. Geburtstag

Es gratulierten der Jubilarin TBO Edi Deimel und Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Gatten Manfred. Johanna Eisenhuber war 8 Jahre lang Obfrau in der Ortsgruppe Kirchberg am Wechsel. Wir wünschen ihr noch viele glückliche und gesunde Jahre.

Bericht in der NÖN vom 25. Mai 2021

Frau Elfriede Schlager aus Willendorf feierte ihren 95. Geburtstag

Der Jubilarin gratulierten Teilbezirksobmann Franz Berger und Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Gatten Manfred.

Frau Margarete Pichler feierte in gemütlicher Runde ihren 95. Geburtstag

Es gratulierten der Jubilarin SB-Obmann Hans Auerböck, Anna Karner, TBO Edi Deimel und BZ-Obfrau Hermine Knöbel.

Senioren-Landesmeisterschaft im Schießen - 100. Blutspende abgegeben

Christine und Ernst Ringhofer ...
... und Franz Schiller im Schützenhaus
Die Urkunden und Medaillen der NÖ Senioren-Landesleitung
2020 alle von fünf pro Jahr möglichen Blutspenden geschafft
 

Schießwettbewerb: Am 22. Oktober 2020 hätte wie immer die jährliche NÖ Landesmeisterschaft im Schießen mit Luftgewehr und Pistole in Mank stattfinden sollen. Diese musste Corona bedingt abgesagt werden. Als Alternative wurde beschlossen, dass die angemeldeten Teilnehmer die vorgegebene Schuss-Serie am Schießstand des örtlichen Schützenvereines abgeben (modern ausgedrückt: Home-shooting). Jeder Schütze kann mittels Foto seine Teilnahme dokumentieren. Jede Teilnehmerin und Teilnehmer erhält eine Urkunde mit Medaille als Teilnahmebestätigung. Von Kirchbergs Senioren haben wieder Ernst und Christine Ringhofer und Franz Schiller, soweit bekannt die einzigen Teilnehmer des Bezirkes Neunkirchen, teilgenommen. Ernst und Christine Ringhofer haben schon wiederholt eine Gold-Silber od. Bronzemedaille mit nach Hause gebracht. Dieses Jahr ist eben vernünftiger weise vieles anders. 

Blutspende: Pandemiebedingt sind die Sicherheitsmaßnahmen beim Blutspenden verschärft worden und die Blutspender werden ohnedies leider immer weniger. Trotz allem hat Seniorenbundmitglied Franz Schiller aus Kirchberg am 4. Nov. 2020 in Grimmenstein (in den Räumlichkeiten der Fa. Vollkraft) seine 100. Blutspende abgegeben. Ein Erinnerungsfoto gabs natürlich nicht.

 

 

 

Wallfahrtskirche Maria Schnee
Obmann Josef Steinbauer und Obmann Josef Spanring waren mit vielen Senioren dabei
Frau Rosa Schwarz, Obfrau von Lichtenegg, händigte uns die Wanderkarte aus
 

Anstatt Landeswandertag 1. Wanderwoche im Industrieviertel

Da unser Landeswandertag nicht stattfinden konnte, wurden wir vom Seniorenbund zur 1. Wanderwoche vom 22. - 29. Okt. 2020 im Industrieviertel eingeladen. Start täglich zwischen 9 - 11 Uhr vom Parkplatz Gasthof Neumüller in Kaltenberg. Es gab 2 Wanderrouten mit 5,1 km und 7,4 km. Am 26.10. wanderten wir mit unserer LO-Stellv. Magdalena Eichinger mit Gatten Herbert, Josef Spanring, Anni Forsthuber und BO Hermine Knöbel mit Gatten Manfred durch die schöne Hügellandschaft der Buckligen Welt. Zuerst besuchten wir die Wallfahrtskirchen "Maria Schnee" und wir baten um viel Gesundheit für unsere Senioren. Wir hatten eine herrliche Fernsicht, blauer Himmel, es ging bergab, vorbei an Wohnhäusern, durch Wälder, wir hüpften über Bäche, bergauf über Wiesen und Felder. Wir genossen den Herbst in seiner farbenprächtigen Vielfalt. Zu Mittag stärkten wir uns im Gasthof Neumüller und ließen den Tag ausklingen.

31.08.2020 erweiterte SB-Bezirksvorstandssitzung im GH Pichler, Petersbaumgarten

SB Bezirksobfrau Hermine Knöbel konnte zahlreiche Funktionäre und Obleute der Ortsgruppen des Bezirkes Neunkirchen sowie unseren LAbg. Hermann Hauer begrüßen und bedankte sich bei allen Funktionärinnen und Funktionären in dieser schwerwiegenden Zeit für die gute Zusammenarbeit. Die Obfrau berichtete, dass zwei ehemalige Funktionäre verstorben sind. Ludwig Dienbauer verstarb im 97. Lebensjahr am 25. Mai 2020. Er war 22 Jahre Obmann der Ortsgruppe Thomasberg, 15 Jahre Obmann TB Aspang und 11 Jahre 1. OB-Stellv. des Bezirkes Neunkirchen. Am 5. Juni 2020 verstarb Frau RegRat Margarete Schimek. Sie war 22 Jahre Obfrau der Stadtgruppe Gloggnitz und im TB Gloggnitz war sie 17 Jahre Obfrau-Stellv. Wir werden ihnen ein ehrendes Andenken bewahren. Die Servicetage am 18. und 19. August 2020 für die Arbeitnehmerveranlagung wird von den Seniorenbundmitgliedern immer mehr genutzt. Für die Teilnehmer konnten viele tausend Euro vom Finanzamt zurückgeholt werden. Unsere Obfrau appellierte an die Ortsgruppen bei Veranstaltungen die empfohlenen COVID 19-Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Am 29. Oktober 2020 wird der SB-Bezirksvorstand im GH Pichler in Petersbaumgarten neu gewählt. An die teilnehmenden Ortsgruppen wurde das Lottogeld ausbezahlt. Für die Mitgliederwerbeaktion 2019 wurde für prozentuellen oder absolutem Mitgliederzuwachs an die Ortsgruppen Schrattenbach-Grünbach, Thomasberg, Aspang, Neunkirchen, Breitenau, Wartmannstetten und Würflach Urkunden übergeben. Die 40-jahrfeier des Seniorenbundes Bezirk Neunkirchen wird wegen der Corona-Pandemie heuer nicht stattfinden. Am 9. März legte unser Obmann vom Bezirksseniorenchor Manfred Knöbel sein Amt zurück und Chorleiter Eduard Deimel wurde zum Obmann gewählt. Bezirksobfrau Hermine Knöbel gratulierte 1. Bezirksobfraustellvertreter Heinz Stangl und Finanzprüfer Dr. Franz Lösel zum 80. Geburtstag und der Obfrau der Ortsgruppe Breitenau Poldi Mauser zum 70. Geburtstag.

Arbeitnehmerveranlagung am 18. und 19.08.2020 in der BZ-ÖVP Neunkirchen

Beraterin Eleonore Donninger, SB-BezObfrau Hermine Knöbel, LAbg. Hermann Hauer, Elisabeth Leitner vom NÖ Seniorenbund und die Berater Karl Stangl und Franz Sturmlechner

Auch heuer wieder unterstütze der Seniorenbund seine Mitglieder bei der Arbeitnehmerveranlagung, und in Summe konnten mehrere tausend Euro an Steuern durch die kompetente Hilfe der Berater gespart werden. Selbstverständlich fanden die Beratungen unter Einhaltung aller empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen, wie Abstand halten, Mundschutz, Handdesinfektion, ständigem Lüften und genauen Terminvorgaben statt.

28.01.2020 erweiterte SB-Bezirkssitzung im GH Pichler, Petersbaumgarten

Bez.Obfrau Hermine Knöbel konnte zahlreiche Obleute und Funktionäre der Ortsgruppen des Bezirkes Neunkirchen, LAbg. Hermann Hauer und Elisabeth Kitzberger vom Seniorenbund NÖ begrüßen. Nach der Eröffnung der Sitzung folgte der Bericht der Obfrau. Diese bedankte sich bei den Funktionären herzlich für die geleistete Arbeit in den Ortsgruppen. Der Bezirk Neunkirchen hat derzeit 2.531 Mitglieder. Der nächste Servicetag für die Senioren ist am 18. Februar 2020 und die Termine für die Arbeitnehmerveranlagung sind der 26. und 27. Mai 2020. Der Servicetag und die Arbeitnehmerveranlagung werden bei der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle durchgeführt. Für beide Termine ist eine Anmeldung bei den Obleuten oder bei SB NÖ unbedingt erforderlich. Elisabeth Kitzberger vom Seniorenbund NÖ stellte das Projekt "Beratung & Service neu" mit einer PowerPointpräsentation den Funktionären vor.

 

21. Landesseniorenball im VAZ St. Pölten mit Rekordbesuch

Bezirksobfrau Hermine Knöbel besuchte mit 50 Senioreninnen und Senioren des Bezirkes Neunkirchen am 15. Jänner 2020 den Landesseniorenball im neu gestalteten VAZ in St. Pölten. Gut gestärkt nach dem Mittagessen im "Wirtzhaus Zum Gwercher" fuhren wir zum VAZ. Der neu gestaltete Eingangsbereich versetzte uns schon beim Eintreffen in Staunen. Ein besonderes Highlight war die Eröffnung mit der Generationen-Polonaise mit 40 Seniorenbundmitgliedern und 40 Kindern sowie das Europaballett, die Kindertanzgruppe "Smarties" und die Seniorenvolkstanzgruppe Traisental-Gölsental. SBNÖ Landesobmann Herbert Nowohradsky, LT Christiane Teschl-Hofmeister, Präsidentin des ÖSB Ingrid Korosec und noch viele Ehrengäste sowie über 3.000 Ballbesucher konnten von SNNÖ Landesgeschäftsführer Walter Hansy begrüßt werden. Schwungvolle Musik der "Kuschelrocker" und der Radio NÖ-Disco (Wurlitzer mit Wunschmusik) luden zum Tanz. Mit tollen Eindrücken sowie gut gelaunt und mit einem Faschingskrapfen der NÖN brachte uns unser Buschauffeur Bgm. Karl Mayerhofer wieder sicher nach Hause. Wir freuen uns schon auf den 13. Jänner 2021 zum nächsten Landesseniorenball.

Bezirksfahrt vom 29.11. - 01.12. 2019

Unsere Adventreise vom Bezirk führte uns nach Osttirol und Salzburg. Mit 42 Senioren ging es zeitig in der Früh los Richtung Salzburg. Um 10 Uhr waren wir bereits in Gmunden, wo uns unsere Reiseleiterin Renate Schall erwartete. Bei der Gmundner Keramikmanufaktur wurden wir zu einem Malwerkshop eingeladen. Wir durften uns ein Häferl oder einen Teller aussuchen, um es zu bemalen. 2 Damen halfen uns dabei. Diese werden dann gebrannt uns als Weihnachtsgeschenk zugeschickt. Später gab es eine Führung durch den Betrieb. Nach dem Mittagessen fuhren wir weiter nach Lienz in unser Quartier ins Ferienhotel Moarhof. Es erwartete uns ein sehr gutes Abendessen, auch die Zimmer waren in Ordnung und das Personal sehr freundlich. Nach dem Frühstück fuhren wir ins Schloss Bruck. Die Kapelle des Schlosses war sehr interessant, die Wandmalereien waren großartig. Im Freien gab es noch Punsch und Kastanien mit Blick auf das Zettersfeld und es war kein Wölkchen am Himmel. Anschließend fuhren wir in die Altstadt mit Stadtführung in Lienz und dann besuchten wir den Christkindlmarkt. Einige fuhren mit der Gondel aufs Zettersfeld. Am letzten Tag unserer Reise ging es schon zeitig los Richtung Salzburg. Wir besuchten den Christkindlmarkt am Domplatz und am Residenzplatz. Einig fuhren noch auf die Hohen Salzburg. Zur Krönung des Tages gab es noch ein Konzert in der St. Andrä-Kirche am Mirabellplatz unter dem Motto "Immer wenn es Weihnacht wird" -mit einem Weihnachtsmärchen "Großvater Köhler", das sehr rührig war. Nach dem Konzert traten wir die Heimreise an und werden uns noch gerne an die 3 Tage zurückerinnern.

Unsere Reiseleiterin Renate Schnell
Obfrau Hermine beim Bemalen eines Tellers in der Gmundner Keramik
Manfred beim Holzhacken
Das Gmundner Keramik wird in Handarbeit hergestellt
Alles Handarbeit beim Bemalen des Tellers
Hans Fuchs beim Bemalen eines Tellers
Ein Blick aus dem Hotelzimmer in Lienz
Burghausen - wir warten auf den Punsch mit Kastanien
Unsere Führerin im Schloss Bruck
Burgkapelle
Burgkapelle
Burggapelle
Burgkapelle
Die Burg
Stadtführung in Lienz mit Reisleiterin
Christkindlmarkt in Lienz
Rathaus
Hauptaltar - Kirche zum Hl. Antonius von Padua
Christkindlmarkt ....
..... in
... Salzburg
Unsere Teilnehmer mit Obfrau Hermine und Reiseleiterin
Abendstimmung in Lienz
Lienzer Adventmarkt
Stadtführung in Lienz
Der Nachtwächter von Lienz
Schloss Bruck
 

Zum "Tag des Hörens" hatte die Fa. MED.EL am 13. November 2019 in das Landesmuseum Niederösterreich eingeladen

Bezirksobfraustellvertreter Karl Stangl ist mit 41 Seniorinnen und Senioren mit dem Busunternehmen Mayerhofer nach St. Pölten zum Tag des Hörens gefahren. Wir stärkten und beim Mittagessen beim "Wirzhaus Zum Gwärcher" und anschließend ging es zum Landesmuseum NÖ. Im Landesmuseum hatten wir eine kostenfreie Führung durch das Haus der Natur. Die Führung legte ein besonderes Augenmerk auf das Thema "Hören" in der Tierwelt. Anschließend hatten wir einen Fachvortrag zum "Leben nach dem Hörgerät". Wenn herkömmliche Hörgeräte nicht mehr helfen, gibt es die Möglichkeit für ein Implantat, das das stark hörbehinderte Ohr mit elektrischen Pulsen umgehen kann und man wieder gut hören kann. Wir wurden zu einem kleinen Imbiss eingeladen wo man sein Hörproblem mit den Experten der Fa. MED.EL besprechen konnte. Bei einem mobilen Hörtest konnten wir unser Gehör testen. Wir besuchten auch die erste Ausstellung in Österreich, die sich ganz dem Thema Spionage widmet. Besonders interessante Exponate wie die Aktenmappe des Staatskanzlers Metternich, Requisiten eines James Bond Films und vieles mehr. Die Ausstellung blickt weit zurück und spannt den Bogen von Kundschaftern der Römerzeit bis in die heutige Zeit.

Erstes Industrieviertelfest in der landwirtschaftlichen Fachschule Warth

Am 23. Oktober 2019 wurde zum ersten Industrieviertelfest des NÖ Seniorenbundes in die landw. Fachschule in Warth eingeladen. Die Seniorinnen und Senioren des Industrieviertels sind in großer Zahl der Einladung gefolgt und haben den Veranstaltungssaal bis zum letzten Platz gefüllt. Unsere LO-Stv. Magdalena Eichinger konnte Landesrätin Christine Teschl-Hofmeister, LAbg. Hermann Hauer, Präsidentin des ÖSB LAbg. Ingrid Korosec, SB NÖ Landesobmann Herbert Nowohradsky mit seinen Stellvertretern als Ehrengäste auf das Herzlichste begrüßen. Aufheiternd und lustig führte durch das Programm der bekannte Moderator vom ORF NÖ Peter Meissner. Mitgewirkt haben auch die Bläsergruppe TB Schwechat, Bezirksseniorenchor Neunkirchen, Tanzgruppe SB Hochneukirchen, Seniorenchor Krumbach, Volkstanzgruppe Mannersdorf "d´Fuchsenbrindla", Chorgemeinschaft Deutsch Brodersdorf, Volkstanzgruppe SB Krumbach, Seniorenchor Kirchschlag sowie die Line Dance Gruppe "Leitha Liners".

 

Der Bezirk beim "Wiener Wiesnfest"

Am 09. Oktober 2019 waren wir mit zwei Bussen mit ca. 100 Personen beim "Wiener Wiesnfest"! Es war ein gemütlicher Nachmittag. Im Gösserzelt spielte der "Stodertaler Gaudi Express" und "Saso Avsenik" mit seine Oberkrainer. Im Wiesbauer Zelt war "Marc Pircher, Julia Buchner und Stefan Mross". Es herrschte Bombenstimmung. Mit einem Wiener Wiesnhäferl traten wir vergnügt die Heimfahrt an.

 

"Die lustige Witwe" im Felsentheater Kroisbach

Wir fuhren mit 63 Senioren aus dem Bezirk nach Kroisbach ins Felsentheater zu Operette "Die lustige Witwe". Das Felsentheater hat 750 elegante Komfortplätze, wo für kühlere Tage jedem Besucher eine individuell steuerbare elektrische Sitzheizung zu Verfügung steht. Luxus pur! Ab 9.30 Uhr gab es für jeden ein Glas Sekt, viele Amateure gaben einiges zum Besten, so verging die Zeit sehr schnell bis zum Beginn der Aufführung. Um 10.00 Uhr begann die Vorstellung, wir waren hellauf begeistert, die Schauspieler waren großartig. Das Felsentheater war bis auf den letzten Platz voll. Mit der Pause dauerte es drei Stunden, doch die Zeit verging viel zu schnell. Das Mittagessen hatten wir im Restaurant HUBERTUS in Sopron bestellt. Wir hatten 6 Menüs zur Auswahl mit Suppe, Hauptspeise und Nachspeise. Wir haben uns vorgenommen auch nächstes Jahr das Felsentheater wieder zu besuchen - zur Vorstellung der "Zigeunerprimas" von Emmerich Kalman.

Senioren mit Obfrau Hermine
Manfred und Hermine mit den Schauspielern
Amateur
detto
Kapfenberger Helene , Ungersbäck Luisi und Knöbel Manfred
Amateur
In der Pause
Man sieht, das Theater ist voll besetzt
Im Theater

Herr Josef KRONAUS feierte mit den Senioren seinen 80. Geburtstag. Es gratulierten Gattin Trude, Obfrau Hermine Knöbel mit Gatten Manfred

Hermine Knöbel, der Jubilar und Trude Kronaus

Obmann Manfred Knöbel lud seine Sängerinnen und Sänger des Bezirksseniorenchores zur Grillparty ein. Nach dem Essen wurde viel gesungen - Edi Deimel und Günter Röck spielten auf der Harmonika

Die Chorleiter Edi Deimel und Franz Marschütz, Obmann Manfred Knöbel mit den Chormitgliedern und BO Hermine Knöbel

Frühjahrsreise mit dem Seniorenbund Bezirk Neunkirchen an die Cote d´Azur vom 05. - 11. 05. 2019

Unsere Bezirksobfrau Hermine Knöbel konnte 41 Seniorinnen und Senioren aus dem Bezirk Neunkirchen und 2 Personen aus dem Bezirk Wr. Neustadt zu diese Fahrt begrüßen. Das Reisebüro Eurotours und das Busunternehmen Schmidatal, wo uns der Chef persönlich und sicher und pünktlich zu unseren Zielen brachte. 1. TAG: Anreise durch das tief verschneite Südtirol zu unserer Zwischenübernachtung nach MOLOSCO in das wunderschöne Blumenhotel Belsoggiono (Fotos 1-5). 2. TAG - Anreise Cote d´Azur: Wunderschöne Landschaftsstriche entlang der Strecke. Ankunft in LOANO. Das Hotel Garden Lido ist für die nächsten vier Nächte unser Quartier (Fotos 6-12). 3. TAG - Monaco & Monte Carlo: An der wunderschönen Küstenstraße entlang fuhren wir in das Fürstentum MONACO. Monte Carlo, eine wunderschöne Stadt faszinierend und beeindruckend.. Grimaldipalast, Spielcasino, das Grabmal von Fürstin Garcia (Grace Kelly), Cafe`de Paris befinden sich im imposanten Stadtkern. Die Formel 1 Rennstrecke wurde bereits für das bevorstehende Autorennen vorbereitet (Fotos 13-31). 4. TAG - Cannes: Traumhafte Fahrt nach Cannes. An der Promenade Croisette bekamen wir den ersten Einblick in das Leben der Reichen und Schönen. Der Gemüsemarkt beeindruckt uns durch seine Vielfalt. Am Yachthafen wartet bereits unser Schiff für die Rundfahrt. Vorbei an der größten Insel Sainte-Marguerite. Hier befindet sich das größte Gefängnis und ihren einst hochadeligen Gefangenen dem "Mann mit der eisernen Maske". Weiter geht die Fahrt nach GRASSE wo wir einen besonderen Einblick in die Parfumherstellung bekamen (Fotos 32-54). 5. TAG - Nizza & Antibes: Traumhaftes Wetter erwartete uns an der blauen Küste Frankriechs. Die Promenades "des Anglais" (6 km lange Engelsbucht) und das türkisblaue Meer waren beeindruckend. Stadtbesichtigung, der Blumenmarkt und viele kleine Cafes luden zum Verweilen ein. Weiter ging es nach ANTIBES mit seinen mittelalterlichen Altstadtcharakter. Einer der schönsten Yachthafen Frankreichs hinterließen einen unvergesslichen Eindruck (Fotos 55-71). 6. TAG - Molosko (Zwischenübernachtung): Zurück ging die Fahrt am Gardasee entlang. Eine Schifffahrt von TORBOLE nach LIMONE sul. GARDA in einer wunderschönen Bucht gelegen, ist zum Schluss das "Highlight" (Fotos 72-84). 7. TAG: Heimreise durch das Südtiroler Pußtatal mit Blick auf die Burg Simonscron (Museum von Reinhold Messner) und 3 Zinnen mit Besuch einer Käserei in Toblach. Mit unvergessliche Eindrücken kamen wir in unsere Heimat zurück. Unser Buslenker James bewältigte mit uns bei dieser Reise 3.790 km Unfallfrei und Souverän (Fotos 85-9

Das tief verschneite Südtirol
Das wunderschöne Blumenhotel in Belsogggiono
LOANO; das Hotel "Garden Lino" ist für die nächsten Tage unser Quartier
Grimaldipalast in Monte Carlo
Wachablöse der Garde
Grabmal von Fürstin Gratia Patricia (Grace Kelly)

2. erweiterte Bezirkssitzung mit Gratulation von Obmann Hans POSTEL zum 70. Geburtstag

Helmut Prudic, Heinz Stangl, Michael Stellwag -Kandidat der EU-Wahl, BO Hermine Knöbel, Obm. Hans Postel, LAbg. Hermann Hauer, Franz Berger, Edi Deimel
BezObfrau Hermine Knöbel mit den Funktionären vom Bezirk, Michael Stellwag und LAbg. Hermann Hauer

Bei der erweiterten Bezirkssitzung der Senioren am 29. April 2019 im Gasthaus Peter Pichler in Petersbaumgarten wurde der 70. Geburtstag von Obmann Hans POSTEL aus Puchberg am Schneeberg gefeiert. Es gratulierten alle Funktionäre vom Bezirk. Unser Kandidat vom Bezirk für die EU-Wahl Michael STELLWAG, berichtete darüber wie wichtig es ist zur Wahl zu gehen. Unser LAbg. Hermann HAUER berichtete über Aktuelles vom Land und Bezirk.

1. erweiterte Bezirksvorstandssitzung des Jahres 2019

Am 21. Jänner 2019 wurde im GH Peter Pichler in Petersbaumgarten die erste erweiterte Bezirkssitzung abgehalten. BezObfrau Hermine Knöbel konnte dazu die zahlreichen Obleute und Funktionäre der Senioren-Ortsgruppen des Bezirkes Neunkirchen einschließlich den für seinen Einsatz um die Senioren bekannten Herrn LAbg. Hermann Hauer begrüßen. Nach der Eröffnung der Sitzung und dem Totengedenken folgte der Bericht der Obfrau. Diese bedankte sich herzlich bei den Ortsvertretern für ihren Einsatz und die Organisation der vielen Veranstaltungen in den einzelnen Ortsgruppen. Der Bezirk Neunkirchen hat zur Zeit 2571 Mitglieder. Im Jahr 2019 gibt es auch wieder mehrere Mitglieder zu gratulieren, die bereits den 100. Geburtstag und darüber feiern. Im nächsten Jahr 2020 feiert der Bezirk sein 40-jähriges Bestandsjubiläum. Nach dem Bericht der Obfrau und organisatorischen Angelegenheiten folgte der erfolgreiche Bericht der Teilbezirksobmänner und Ortsobleute. Obfrau-Stv. Karl Stangl informierte wieder über der Inanspruchnahme von Auskünften und Hilfestellung in allen Belangen die Senioren betreffen im ÖVP-Bezirksbüro in Neunkirchen. Weiters erinnerte er auch daran, den Lohnsteuerausgleich (Arbeitnehmerveranlagung) für das Jahr 2018 nicht zu vergessen. Der Tagesordnungspunkt: "Bericht der Finanzreferentin" entfiel krankheitsbedingt. Zum Schluss der Sitzung folgte ein wie immer interessanter Bericht von LAbg. Hermann Hauer über die politische Lage im La

TBO OSR Edauard Deimel, BO-Stv. Heinz Stangl, BO Hermine Knöbel, LAbg. Hermann Hauer, BO-Stv. Karl Stangl
Karl Stangl im Gespräch mit Obfrau Knöbel
Bericht der Obfrau
LAbg. Hermann Hauer referiert über die im März stattfindenden Arbeiterkammerwahlen und ersucht, dass sich noch Wahlbesitzer melden mögen. Auch gibt er bekannt, dass für die Landes-ÖVP Lukas Mandl aus Gerasdorf bei der EU-Wahl im Mai als Spitzenkandidat ins Rennen geht. Lukas Mandl wechselte 2017 vom NÖ Landtag zur EU nach Brüssel bzw. Straßburg.
Ein Blick auf die Funktionäre der Ortsgruppen

20. Jubiläums-Seniorenball im VAZ St. Pölten. 48 Teilnehmer aus dem Bezirk waren mit dabei

20. Jubiläums-Seniorenball im VAZ St. Pölten: Wir waren mit 48 Teilnehmern dabei. 50 Paare der NÖs Senioren eröffneten den Ball mit der Polonaise "Souvenier Polka" von Johann Strauß. Die 3000 Besucher waren begeistert. Wie jedes Jahr spielten die "Kuschelrocker", für uns Senioren sind sie die Besten. Unser Landesgeschäftsführer Herbert Bauer konnte zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen. LO Herbert Nowohradsky mit Gattin Monika, LGF Walter Hansy, LR Christiane Teschl-Hofmeister in Vertretung der Landeshauptfrau, unsere Präsidentin ÖSB Ingrid Korosec, Gertrude Aubauer, Ehrenobmann Edmund Freibauer mit Gattin Hannelore, JVP Obmann Bernhard Heinreichsberger, Bgm. Matthias Stadler u.a. Es waren auch die Reisepartner des NÖ Seniorenbundes anwesend. Das "Europaballett" der Stadt St. Pölten gab sein Bestes. Die Volkstanzgruppe "Stodltaunza" aus Althöflein gab eine Einlage. Die 25 Taxitänzer waren immer ausgebucht. Die Tanzflächen waren immer voll und rundherum wurde getanzt. Die Stimmung war ausgezeichnet. Es gab auch eine große Tombola, einen Preis konnten wir mit nach Hause nehmen. Von der NÖN erhielt jeder Besucher einen Krapfen. Meine Senioren waren alle begeistert - der Seniorenball ist bereits ein Fixpunkt in unserem Jahresprogramm.

 

Adventreise mit dem Seniorenbund Neunkirchen im Herzen von Bayern vom 30.11. - 02.12.2018

Unsere Bezirksobfrau Hermine Knöbel konnte diese Reise mit 47 Senioren antreten. Davon konnten 36 Teilnehmer aus dem Bezirk Neunkirchen, 3 Teilnehmer von der Ortsgruppe Lichtenegg und 8 Teilnehmer mit dem Obm. Regel Reinhold von der Stadtgruppe Wr. Neustadt begrüßt werden. Das Reisebüro Eurotours und das Busunternehmen Partsch mit dem netten Chauffeur Peter brachte uns sicher und pünktlich zu jeder Veranstaltung. 

1. Tag: Nach einer gemütlichen Fahrt konnten wir unsere Zimmer im Hotel Schwarz in MEHRING beziehen. Am Abend besuchten wir die HALSBACHER WALDWEIHNACHT

 

2. Tag: Burgführung in der längsten Burg der Welt (ca. 1 km). Die Stadt BURGHAUSEN entdeckten wir auf eigene Faust. Besuch des Christkindlmarktes in ALTÖTTING. Highlight des Abends war das alpenländische Adventkonzert in der Basilika zu St. Anna.

3. Tag: Besichtigung des Adventmarktes in St. Wolfgang, sowie der 20 m hohen Laterne im Wolfgangsee mit anschließender Schifffahrt nach St. Gilgen ging es mit dem Bus wieder nach Hause

Neunkirchner Senioren am Wiener Wiesn-Fest

Bezirksobfrau Hermine Knöbel besuchte am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, mit 90 Seniorinnen und Senioren des "Wiener Wiesn-Fest" auf der Kaiserwiese im Wiener Prater. Es ist Österreichs größtes Brauchtums-und Oktoberfest. Im Gösser-Zelt hatten wir unsere reservierten Sitzplätze, wo wir mit Grillhendl, Weißwürste, Stelzen und Getränken bestens versorgt wurden. Ab 12 Uhr wurde schwungvolle musikalische Unterhaltung in jedem Veranstaltungszelt sowie auf der BILLA-Festbühne im Freien geboten. Marc Pircher, Patrick Lindner, Melissa Naschenweng und viele andere mehr sorgten für tolle Stimmung bei den tausenden Besuchern. Nach einem lustigen und abwechslungsreichen Tag traten wir um 18 Uhr die Heimreise mit dem Busunternehmen Karl Mayerhofer aus Otterthal und Ing. Thomas Geldner aus Seebenstein an.

 

Erweiterte Bezirksvorstandssitzung und Vorstellung Reiseprogramm Gerberhaus

Am Montag, den 03. September 2018, um 14,00 Uhr, fand im Gasthaus Pichler in Petersaumgarten eine erweiterte Bezirksvorstandssitzung statt. Bei der Sitzung wurden auch zwei neue Obleute begrüßt. Von der Ortsgruppe THOMASBERG Frau Martha BAUER und von der Ortsgruppe PAYERBACH-REICHENAU Herr Michael EDER. Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL wünscht alles Gute für die verantwortungsvolle Aufgabe. Unsere Bezirksobfrau berichtete über die vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen und ersuchte alle Funktionäre mit ihren Mitgliedern auf eine zahlreiche Beteiligung an den Bezirksveranstaltungen. Es wurden auch die "Lottogelder" an die teilnehmenden Ortsgruppen ausbezahlt. es zahlt sich aus hier mitzumachen. DI Sepp SCHREINER vom "Culturproduktionen Gerberhaus" präsentierte sein Reiseprogramm für das Jahr 2019 und ladet alle Anwesenden zu einem Imbiss ein. Am Schluss der Sitzung wurde unser Abgeordneter Hermann HAUER mit einem Geschenk zu seinem bevorstehenden Geburtstag gratuliert.

 

Landeswandertag des NÖ Seniorenbundes in Ardagger

Mehr als 2.500 begeisterte Seniorenbundmitglieder kamen am 22. August zum 24. Landeswandertag nach Ardagger. Unsere Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL war mit 83 Senioreninnen und Senioren beim Wandertag vertreten. Zwei Wanderstrecken mit ca. 5 km und 10 km standen zur Auswahl. Bei schönem Wetter und großer Hitze wanderten wir durch die Landschaft mit herrlicher Aussicht. Die Bewirtung bei den Labestationen mit gut gekühlten Getränken, Jause, Kaffee und Mehlspeisen waren ein Genuss. als Alternativprogramm wurde ein Shuttledienst zum "Mostbirnhaus" angeboten, den einige Mitglieder genutzt haben. Die Bewirtung im Festzelt war bestens organisiert. Den Frühschoppen gestaltete die Seniorenmusikkapelle Bezirk Perg aus Oberösterreich. Durch das Programm führte LGf. Walter Hansy. Er konnte viele Ehrengäste, ua. Landesobmann Herbert Noworadsky, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bgm. Johannes Pressl begrüßen. Wie jedes Jahr wurden viele Tombolapreise verlost. Im Anschluss wurde traditionell der "Wanderstock mit Hut" an den Seniorenbund Krumbach übergeben, wo am 02.Mai 2019 der 25. Landeswandertag stattfindet.

 

Steuern zurückholen für NÖs Senioren

Maria Prix, VP-LAbg. Hermann Hauer, Hermine Janeschitz, SB-Bezirksobmannstv. Heinz Stangl, Peter Janeschitz, die Berater Eleonore Donninger, Franz Sturmlechner und Karl Stangl sowie Elisabeth Leitner vom NÖ-Seniorenbund

Wegen der großen Nachfrage wurde von der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle in Neunkirchen die "Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren" gleich an zwei Tagen, nämlich am 16. und am 17. Mai 2018 durchgeführt. Der Ansturm auf die Aktionstage ist heuer besonders groß. Und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Bisher konnten insgesamt schon fast 250.000,-- €uro an zu viel bezahlten Steuern an die Mitglieder rückerstattet werden. "Ein ebenso großer Erfolg wie die hohen Rückzahlungen ist auch, dass wir mit Beratern aus unseren eigenen Reihen der Mitglieder des Seniorenbundes diese Aktionstage durchführen können. Es sind ehemalige Finanzbeamte oder Personen, die in ihren früheren Berufen mit Steuererklärungen zu tun hatten und nun unentgeltlich den Mitgliedern helfen", ist der Landesobmann der NÖs Senioren, Präs. a. D. Herbert NOWOHRADSKY, stolz. Senioren helfen Senioren, so das Motto der größten Seniorenorganisation Niederösterreichs, die im Vorjahr fast 4.700 neue Mitglieder gewinnen konnte. Die Aktion wird noch bis Anfang Juli in jedem niederösterreichischen Bezirk angeboten.

"Viele würden ohne unsere Hilfestellung keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre zu viel bezahlten Steuern umfallen", meinen Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY und Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL. "Deshalb freuen wir uns, dass diese Aktion heuer bereits zum neunten mal stattfindet. Denn nur so kann man gewährleisten, das auch jene Mitglieder, die in bürokratischen Angelegenheiten nicht so trittsicher sind, zu dem Geld kommen, das ihnen zusteht."

Dipl.Ing. Wolfgang FISCHER, Obmann der Ortsgruppe Pitten feierte seinen 75. Geburtstag

Der Jubilar mit Gattin und Bezirksobfrau Hermine Knöbel

Seniorenball im VAZ St. Pölten mit fast 3.000 Besuchern

Rund 3.000 Seniorinnen und Senioren besuchten den 19. Ball der NÖ Senioren im Veranstaltungszentrum in St. Pölten. BO Hermine Knöbel besuchte mit 37 Mitgliedern diese Veranstaltung. Bevor wir den Ball besuchten stärkten wir uns mit einem guten Mittagessen im "Wirtshaus Zum Gwercher" und fuhren anschließend gut gestärkt zum Veranstaltungszentrum. Rund 40 Paare, alles Mitlieder der NÖ Senioren, eröffneten den Ball mit einer wunderschönen Polonaise. Das Publikum war begeistert. Landesgeschäftsführer Herbert Bauer konnte unseren Landesobmann Herbert Nowohradsky, die Präs. des ÖSB LAbg. Ingrid Korosec, LR Barbara Schwarz sowie unsere Spitzenkandidatin Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner begrüßen. Unsere Landeshauptfrau eröffnete den Ball und warb bei den Ballbesuchern um Stimmen für die Landtagswahl. Es wurde fleißig zu der Musik der "Kuschelrocker" getanzt. Gut gelaunt und mit tollen Eindrücken traten wir am Abend wieder die Heimreise an. Die NÖN schenkte jedem Besucher einen Faschingskrapfen. Unser Buschauffeur Bgm. Karl Mayerhofer brachte uns wieder sicher nach Hause. Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr zum 20. Seniorenball (Jubiläumsball) wieder mit vielen Seniorinnen und Senioren den Ball besuchen können. 

 

Erweiterte Bezirksvorstandsitzung und WIR-Café

Am Montag, dem 15. Jänner 2018, um 10 Uhr, fand im Gasthaus Peter Pichler in Petersbaumgarten eine erweiterte Bezirksvorstandssitzung statt. Im Rahmen der Sitzung erfolgte auch die Überreichung der Urkunden an die Gemeindeobleute der Bezirkssieger für die besten Erfolge bei der Mitgliederwerbung im Jahre 2017. Anschließend ab 12 Uhr gab es eine Mitgliederinformation aus dem Land NÖ mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Rahmen des sogenannten WIR-Café. Gezeigt wurde ein Videofilm: JAHRESRÜCKBLICK 2017 "Senioren in NÖ" (NÖ Landesseniorenball, Radwandertag Zöbern, Seniorenwandertag Pöggstall uam.). Ebenso erfolgte eine Programmvorschau für die Landesveranstaltungen im Jahre 2018. Als Referenten konnte Bezirksobfrau Hermine Knöbel Herrn LAbg. Hermann HAUER und Landesobmann-Stellvertreterin Frau Magdalena EICHINGER begrüßen. Am Ende der Informationsveranstaltung erhielt jeder Gast ein kleines Präsent und war zu einem Schnitzel mit Getränk eingeladen.

Auftakt zur Bezirksvorstandssitzung und WIR-Café
BezObfrau Hermine Knöbel bei ihrer Begrüßungsansprache
Hermine Knöbel überreicht Magdalena Eichinger ein kleines "Dankeschön-Präsent"
Ein Blick in den Saal auf die zahlreichen Bezirksseniorenbundvertreter
Überreichung der Urkunden an die Obleute der Gemeinden mit den meisten Mitgliederwerbungen im Bezirk Neunkirchen: Würflach, Wartmannstetten, Raglitz und Neunkirchen
Besonders stark vertreten die Mitglieder aus Feistritz am Wechsel
LdsObm.-Stv. Magdalena Eichinger bei ihrem Referat
Finanzreferentin Auguste Stulik, BezObfr.-Stv. Heinz Stangl, LAbg. Hermann Hauer, Bezirksobfrau Hermine Knöbel, LdsObm-Stv. Magdalena Eichinger, BezObfr.-Stv. Ing. Helmut Prudic, TBO Edi Deimel
Edi Deimel, Heinz Stangl, Hermine Knöbel, Hermann Hauer, Magdalena Eichinger, Karl Stangl

In Grafenwörth beim WIR-Cafe am 20. 12. 2107 waren auch 42 Mitglieder des Bezirks NEUNKIRCHEN dabei.

... ein kleiner Teil unserer Bezirksteilnehmer
Mitarbeiterteam Seniorenbund
... noch einige Teilnehmer
Landeshauptfrau Mikl-Leitner mit Mutter und Bezirksobfrau Hermine Knöbel
 

Schnupperkur vom 12. - 18. Nov. 2017 im Heilbad Trenciansce Teplice (SK)

Ca. 20 Personen fuhren mit der Firma Blaguss zur Kur in das Heilbad für Erkrankungen des Bewegungsapparates nach Teplice in der Slowakei. Wir hatten 18 Anwendungen mit ärztlicher Untersuchung. Frühstücks- Mittags- und Abendbuffet. Begrüßungsabend im Tagescafe KRYM mit Musik und Bier. Ein Konzert mit der Blasmusik "Trentschiner Zwölfer". Die wärmste Quelle ist im Thermalbad Sina-Hammam, das wir besuchten. Nach dem Bad gab es Sekt und Begrüßung durch die Kurdirektion. Zum Abschluss erfreute uns eine hübsche Bauchtänzerin. Den Abschluss der Kur feierten wir beim Stiegenwirt mit Musik und Tanz.

Kurhotel PAX
Blasmusik mit den "Trentschiner Zwölfer"
Beim Konzert
Thermalbad Sina-Hammam
Die hübsche Bauchtänzerin im Sina
Unser Kurhotel KRYM
Musikant beim gemütlichen Abend
Der Blick über den Kurort Teplice von unserem Zimmer aus im 2. Stock
Ein weiterer Blick über Teplice
Ebenfalls beim Konzert

Besuch der Operette "Die Zirkusprinzessin" mit Martiniganslessen in Sopron

Seniorenbezirksobfrau Hermine Knöbel und TB-Obmann Ing. Helmut Prudic fuhren mit 75 Teilnehmern aus dem Bezirk Neunkirchen am Samstag, dem 11. November 2017 nach SOPRON zur Zirkusprinzessin mit anschließendem Martiniganslessen. Vor Beginn der Vorstellung wurden wir zu einem Sektempfang geladen und anschließend gab es eine tolle Inszenierung der Operette "Die Zirkusprinzessin" von Emmerich Kalman. Die gesamte Vorstellung mit beeindruckenden Einlagen der Artisten war ein voller Erfolg. Danach ging es zum bestens organisierten Gansl- und Schnitzelessen. Nach dem gemütlichen Beisammensein konnten wir noch ein paar Köstlichkeiten bei einem kleinen Adventmarkt kaufen. Im Anschluss wurden wir vom Busunternehmen Oberger wieder gut nach Hause gebracht.

 

Seniorenbundmitglied Rosa NOTHNAGEL aus Feistritz am Wechsel feierte ihren 100. Geburtstag

Frau Rosa NOTHNAGEL feierte am 26. Okt. 2017 ihren 100. Geburtstag mit Familie, Verwandten, Freunden und div. Vereinen. Als Ehrengast gratulierte LAbg. Hermann HAUER in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Die Feier begann mit einer Hl. Messe, gestaltet vom Musikverein. Pfarrer Herbert Morgenbesser betonte in seiner Festansprache, dass das der 1. Dankgottesdienst für eine 100-jährige Jubilarin für ihn ist. Es wurden viele Festreden gehalten und Gratulationen vorgenommen. Nach dem Gottesdienst gab es eine Agape vom Pfarrkirchenrat und dann ging es ins Gasthaus "Burgkeller" zur großen Jubiläumsfeier. Rosa NOTHNAGEL wuchs mit sechs Geschwistern auf einem Bauernhof auf. Sie erlebte hautnah den 2. Weltkrieg. Zwei Brüder sind im Krieg gefallen. Sie half fleißig im elterlichen Betrieb mit. 1949 heiratete Rose den Karl Nothnagel, der auch einen Bauernhof besaß. Am "Kholhof" war sie 28 Jahre Bäuerin. 1951 kam Tochter Maria zur Welt. Ihr Gatte Karl war 19 Jahre Bürgermeister von Feistritz am Wechsel, da musste sie den Betrieb fast alleine führen. In der Pfarre erledigte sie alle schriftlichen Arbeiten. Sie hat zwei Enkelkinder und fünf Urenkerl, da ist immer viel los! Rosa ist Gründungsmitglied des Seniorenbundes, hat schon viele schöne Stunden im Kreise der Senioren verbracht und ist noch immer bei den meisten Aktivitäten dabei. 

Jubilarin Rosa Nothnagel, Gründungsmitglied der OG Feistritz am Wechsel
LAbg. Hermann Hauer gratuliert in Vertretung von Landeshauptfrau Johann Mikl-Leitner
Gratulation in der Kirche - Musikverein
Am "Kholhof" war Rosa 28 Jahre Bäuerin
Leopold Schildegger, Edi Deimel, Hermine Knöbel, Franz Sinabel, die Jubilarin, Hermann Hauer, Manfred Knöbel
Gratulation durch Seniorenbund Bezirk und Teilbezirk
Gratulation durch Pfarrer Herbert Morgenbesser
Agape vor der Kirche
Bgm. Franz Sinabel gratuliert
Dankgottesdienst
Die kleine Mehlspeise war wunderbar verziert
Die "AMIGOS" unterhielten die Gäste
LAbg. Hermann Hauer bei seiner Festansprache
Christine Putz spielte auf
BezObf. Hermine Knöbel im Gespräch mit der Jubilarin
 

Franz BERGER, Teilbezirksobmann und Obmann der Stadtgruppe Neunkirchen feierte seinen 75. Geburtstag. Es gratulierten dem Jubilar Gattin Maria, BO Hermine Knöbel mit Gatten Manfred

Manfred und Hermine Knöbel, Franz und Maria Berger

25 Jahre Bezirks-Seniorenchor Neunkirchen

Im Beisein zahlreicher Gäste beging der Bezirks-Seniorenchor am 10. Juni 2017 im Gasthaus TANZLER in Grimmenstein sein 25-Jahr-Jubiläum. Als Ehrengäste konnten unter anderem Nationalratsabgeordneter Johann RÄDLER, Landtagsabgeordneter Hermann HAUER, Seniorenbund-Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY, Grimmensteins Bürgermeister Engelbert PICHLER, Seebensteins Bürgermeisterin Marion WEDL, Pfarrer Ulrich DAMBECK, Seniorenbund-Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL und viele andere begrüßt werden. Der Chor bot, gemeinsam mit dem Sängerbund Warth-Scheiblingkirchen, eine breite Palette an Liedern, aufgelockert durch Gedichte und Witze von Moderator Franz LÖSEL. Für besonders viel Applaus sorgte Teilbezirksobmann Edi DEIMEL mit einem selbst verfassten Gedicht.

Chormitglieder mit den Ehrengästen und Gründungsmitglied Rosa Kohlstrom
Manfred Knöbel, Herbert Nowohradsky, Hermine Knöbel, Hans Rädler, Edi Deimel, Marion Wedl, Franz Marschütz
Chorleiter Edi Deimel mit den Sängerinnen und Sängern
Obmann Manfred Knöbel bei der Begrüßung
Pfarrer Ulrich Dambeck im Gespräch mit Bgm. Engelbert Pichler
Chorleiter Edi Deimel beim Vortrag "25 Jahre Chorgeschichte"
Obmann des Chores Manfred Knöbel und BO Hermine Knöbel mit Gründungsmitglied Rosa Kohlstrom
 

Steuern zurückholen mit NÖs Senioren

In der ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle in Neunkirchen wurde am 17. Mai 2017 die "Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren" durchgeführt.

Heuer gab es sowohl im Vorfeld, als auch in der Abwicklung einige Neuerungen: So wie bisher waren Mitarbeiter der NÖs Senioren und Seniorinnen behilflich, ihren Lohnsteuerausgleich durchzuführen. Neu hingegen war, dass im Vorfeld eingeschulte Mitglieder von NÖs Senioren bei dieser Aktion mit dabei waren. Und gerade die Mithilfe dieser Mitglieder hat sich bewährt. Das diese ungefähr im selben Alter wie die Antragsteller sind, wissen sie genau, wo der Schuh drückt. "Es wurde mir ausführlich erklärt, worauf ich im nächsten Jahr noch besser achten soll und welche Belege ich zusätzlich sammeln kann", war ein Antragsteller besonders begeistert. Die Aktion wird noch bis Anfang Juli min jedem niederösterreichischem Bezirk angeboten. "Viele würden ohne unsere Hilfestellung keine Arbeitnehmerveranlagung durchführen und so um ihre Zuviel bezahlten Steuern umfallen.", meinen der Landesobmann der NÖs Senioren Herbert NOWORADSKY und Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL. "Deshalb freuen wir uns, dass diese Aktion heuer bereits zum achten Mal stattfindet. Nur so kann man gewährleisten, dass auch alle Mitglieder, die in bürokratischen Angelegenheiten nicht so trittsicher sind, zu dem Geld kommen, dass ihnen zusteht."

Foto v.l.n.r.: Elisabeth Leitner, Eleonore Donninger, Stefanie Doppler, Hermine Knöbel, LAbg. Hermann Hauer, Günter Bissinger und Karl Stangl mit Senioren bei der Arbeitnehmerveranlagung.

Frühlingserwachen in Kroatien - 5-Tagesfahrt mit den Eurotours nach Zadar

Mein Senioren waren begeistert, dass Essen im Hotel war sehr gut, dann gab es noch kostenloses Getränke, wir haben uns sehr darüber gefreut - das gab es noch nie!!! Am Freitag besichtigten wir die Salinen und das Salzmuseum. Im Shop wurde viel eingekauft. Das Spanferkelessen war super und das Lokal gefiel uns sehr gut. In Zadar besichtigten wir unter anderem die größte Basilika von Dalmatien. Bei der Schifffahrt von Zadar zum Nationalpark KORNATI hatten wir großes Glück mit dem Wetter - wir konnten viele Stunden auf Deck verbringen - das Mittagessen am Schiff war reichhaltig und sehr gut - die Stimmung super. Es wurde viel gesungen und wir genossen die Natur und die Meeresluft. Am Sonntag waren wir auf der INSEL PAG, sie ist die 5-größte Insel Kroatiens. Käsereibesichtigung mit Verkostung. Da uns der Käse so gut schmeckte wurde dann natürlich auch fleißig eingekauft. Man braucht 20 Liter Schafmilch für 2,5 Kilo Käse. Das Mittagessen gab es in einem rustikalem Lokal - und die Mehlspeise war besonders gut. Auch das Wetter meinte es gut mit uns - wir konnten den Kaffee in der STADT PAG bei Sonnnenschein genießen. Nach dem Abendessen unternahmen wir jeden Tag noch einen Spaziergang und genossen die Abendstimmung am Meer. Die Reiseleiterin Silvana hat uns viel über Land und Leute erzählt. Reiseleiter Gerhard Artner hat uns gut betreut und auch über das Land einiges erzählt. Der Chauffeur Toni war ein super Fahrer. Die Reise war gut geplant - es gab nie eine Hektik und alle fühlten sich wohl und meine Senioren werden sich gerne an die schönen Tage in Kroatien erinne

Die Musikanten am Schiff mit der Reiseleiterin Silvana
Unser Hotel DONAT
Traditionelles Spanferkel
Besichtigung der Salinen in NIN
Salztransport mit den bekannten "Loren"
Im Salzmuseum in NIN
Der Tisch ist gedeckt für das traditionelle Spanferkelessen
Schifffahrt von Zadar zu den "Kornatiinseln"
Die Kirchberger Freunde im Hotel
Abendstimmung am Meer
... auf der Insel PAG mit dem Hauptort PAG
Besichtigung der berühmten "Pager Spitzen"
Käserei in Kolan
.... beim Besichtigen der Käserei ...
... und das Lager der Käserei
.... natürlich ist nach der Führung eine Käseverkostung angesagt
Die Reisegruppe mit Obfrau Hermine, Reiseleiterin Silvana und Chauffeur Toni
Vor der Heimfahrt mit Obfrau Hermine und Manfred
Die "kleinste Kathedrale der Welt" - Sveti Kriz in der Stadt NIN

Dank an Frau Silvia IMLER für gute Zusammenarbeit

Bei unserem Landesseniorentag bedankten wir uns bei Frau Silvia IMLER für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Wir wünschen ihr für den Ruhestand alles Gute, vor allem viel Gesundheit. Frau Cornelia HERBST ist ihre Nachfolgerin. Beim Seniorenlandestag wurde unser Landesobmann Herbert NOWOHRADSKY mit 100 % als Landesobmann wiedergewählt. Seine 4 Stellvertreter wurden ebenfalls in ihren Funktionen bestätigt. Unser Bezirk war mit 12 Delegierten vertreten. 2 Personen aus unserem Bezirk sind neu im Landessvorstand. Karl STANGL, mein Stellvertreter wurde Landesfinanzprüfer und TBO Edi DEIMEL ist im Landesschiedsgericht vertreten. Wir wünschen dem Landesteam für die nächsten 4 Jahre alles Gute und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Unsere Magdalena Eichinger - herzlichen Glückwunsch
Unser Landesobmann Herert Nowohradsky mit der neu gewählten Landesobfrau Johanna Mikl-Leitner, Magdalena Eichinger - neu gewählte Stv. und Landesgeschäftsführer Walter Hansy
Die Familie von Johanna Mikl-Leitner
Unsere Delegierten vom Seniorenbund Bezirk Neunkirchen mit LAbg. Herman Hauer und der neu gewählten Landesobfrau Mikl-Leitner, Barbara Kunesch und Traude Lukas

Landesparteitag der Volkspartei NÖ am 25. 03. 2017

Beim Landesparteitag der ÖVP NÖ wurde Johanna MIKL-LEITNER mit 98,5 % von 480 Delegierten gewählt. Sie hat 5 Stellvertreter die ihr zur Seite stehen. Unsere Magdalena EICHINGER, die für das Industrieviertel zuständig ist, ist nun auch eine Stellvertreterin von Johanna Mikl-Leitner. Wir gratulieren Johanna MIKL-LEITNER zu dem großartigen Ergebnis und wünschen ihr alles Gute und viel Kraft für unser geliebtes Niederösterreich.

Landeshauptmann Dr .Erwin Pröll verabschiedet sich im VAZ St. Pölten

In einer emotionalen Abschiedsrede hat sich LH Erwin PRÖLL im VAZ St. Pölten von den Funktionären und vielen Freunden verabschiedet. Er war 25 Jahre Parteiobmann und 37 Jahre in der Politik tätig. Es wurden viele Dankesworte gesprochen. "NÖ hat mein ganzes politisches Leben bestimmt und davon Abschied zu nehmen ist unmöglich. Mein Herz wird, mit oder ohne Funktion, immer an diesem Land hängen" betonte er. Er wurde einstimmig von den Delegierten zum Ehrenparteiobmann ernannt.

Foto: Vizekanzler Reinhold Mitterlehner mit Dr. Franz Lösel, Heinz Stangl und BO Hermine Knöbel mit Gatten Manfred
LH Dr. Erwin Pröll, Heinz Stangl, Stellv. Der BO und Obmann von Wartmannstetten, BO Hermine und Manfred Knöbel

15. ordentlicher Landesseniorentag & Landeshauptversammlung am 02. März 2017 in Sankt Pölten

Am Donnerstag, dem 2. März 2017, um 10 Uhr, fand im VAZ St. Pölten der Landesseniorentag und Landeshauptversammlung im Beisein von zahlreichen hochrangigen Ehrengästen u.a. Senioren-Bundesobfrau LAbg. Ingrid Korosec, ihr Vorgänger Dr. Andreas Khol und früherer Landesobmann Edmund Freibauer, statt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der "Seniorenkapelle Herbstklang" und der brillanten Geigerin Celine Roschek. Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Kolland hielt in seinem Referat einen vergnüglichen, aber wahren und sinnvollen Vortrag über die Zukunft und das Gestalten des Seniorenlebens. In Vertretung von LH Dr. Erwin Pröll versprach Frau LH-Stv. Mag. Johanna Mikl-Leitner in ihrem Referat den Seniorinnen und Senioren als zukünftige Landeshauptfrau ihre volle Unterstützung in allen Anliegen. Laut Tagesordnung waren die Neuwahlen der Mitglieder des Vorstandes für die nächsten fünf Jahre durchzuführen. Es waren 339 Delegierte wahlberechtigt. Erwartungsgemäß wurde LT Präs.a.D. Herbert NOWOHRADSKY wieder zum Landesobmann gewählt. Aus dem Bezirk Neunkirchen wurden in den Vorstand Obfrau-Stv. Karl STANGL zum Kassaprüfer und TBO OSR Eduard DEIMEL als Mitglied in das Landesschiedsgericht gewählt.

Die Delegierten wurden beim Eingang mit Blasmusik empfangen
LH Stv. Mag. Mikl-Leitner mit Landesobmann Herbert Nowohradsky, vielen Ehrengästen und Funktionären
Die Delegierten des Bezirkes Neunkirchen mit Frau Mag. Mikl-Leitner
 

18. NÖ - Landesseniorenball 18. Jänner 2017 im VAZ St. Pölten mit rund 3.000 Besuchern

Stellvertretend für die Bezirksobfrau Hermine KNÖBEL organisierte Obfraustellvertreter Karl STANGL die diesjährige Fahrt zum Seniorenball. 43 Seniorinnen und Senioren aus dem Bezirk Neunkirchen nahmen daran teil. Bevor wir den Ball besuchten stärkten wir uns mit einem Mittagessen im "Wirzhaus Zum Gwärcher" und anschließend ging es gut gestärkt zum VAZ wo bereits unsere Plätze reserviert waren. Landesgeschäftsführer Herbert BAUER begrüßte allE Ballbesucher sowie Ehrengäste. Landesrätin Mag. Barbara SCHWARZ überbrachte die Grußworte unseres Landeshauptmannes Dr. Erwin PRÖLL. Der Ball wurde von unserer Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes LAbg. Ingrid KOROSEK eröffnet. Erstmalig wurde mit 70 Paare, alles Mitglieder des Seniorenbundes mit einer Polonaise eröffnet. Es tanzte auch ein Paar von der Ortsgruppe Natschbach-Loipersbach mit. Es wurde ausgiebig zur Musik von den "Kuschelrocker" sowie der Radio NÖ - Disco getanzt. Gut gelaunt wurden wir von unserem Buschauffeur Herbert WACHOUSCHEK wieder sicher nach Hause gebracht.

Mittagessen "Wirzhaus Zum Gwercher"
Zur Einstimmung .......
...... auf den
.... Seniorenball
...... mit gutem Essen und Trinken
..... sowie mit
..... guter Laune
Ballgäste von ....
...... den Ortsgruppen
LR Barbara Schwarz, Landesobmann Herbert Nowohradsky, LAbg. Ingrid Korosek
70 Seniorentanzpaare .....
..... eröffneten mit einer tollen Polonaise
Tanzshow des Europaballettes aus St. Pölten
Franz Blochberger, Christine und Leopold Birnbauer und SB-Obfrau Adelinde Blochberger von der Ortsgruppe Natschbach-Loipersbach. Das Ehepaar Birnbauer tanzte bei der Eröffnungspolonaise mit.
Begrüßung durch Landesgeschäftsführer
Wolfgang Bauer
LR Barbara Schwarz sowie auch ....
.... Landesobmann Herbert Noworadsky überbrachten Grußworte ...
..... und die Präsidentin des Österrreichischen Seniorenbundes LAbg. Ingrid Korosec eröffnete den Ball
Bezirksvorstandsmitglied Dr. Franz Lösel mit Gattin mit SB-Ehrenobfrau von Aspang OSR Anni Karner
BObm.Stv. Ing. Helmut Prudic mit gut gelaunten Ballbesuchern aus Gloggnitz
Mitgliederwerbung muss immer gemacht werden. SB-Ehrenobfrau von Aspang OSR Anna Karner wirbt am Seniorenball ein neues SB-Mitglied
Für die Jause zwischendurch war besten gesorgt
Man hat sich gut unterhalten und es herrschte gute Stimmung
Vor dem nach Hause fahren wurde nochmals von Karl, Lotte, Gerda und Rudi auf die tolle Veranstaltung angestoßen
Ein Abschlussfoto vor der Heimreise
 

Bezirksvorstandssitzung mit Geburtstagsgratulationen

Bei der Bezirksvorstandssitzung am 30. Jänner 2017 wurden die Ehrenobfrau von Aspang und die Obfrau von Kirchberg am Wechsel zu ihren besonderen Geburtstagen gratuliert. Es gratulierten SB-Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit ihren Stellvertreter Heinz Stangl und Helmut Prudic sowie SB-Teilbezirksobmann von Aspang Eduard Deimel mit seinem Stellvertreter Manfred Knöbel. Der Vorstand wünscht euch viel Glück, Gesundheit und Schaffenskraft für die Zukunft.

Bildmitte das Geburtstagskind Obfrau Agathe Gansterer ....
..... und Ehrenobfrau Anni Karner

Bundesseniorentag im Schloßmuseum in Linz

Unsere Geschäftsführer mit den Damen vom Büro
Die neue Präsidentin Ingrid Korosec
Generalsekretär Hein K. Becker
Präs. Ingrid Korosec mit Magdalena Eichinger, Manfred Wenzel, Dr. Franz Lösel und BO Hermine Knöbel
Präs. Ingrid Korosec mit Außenminister Sebastian Kurz
Minister Dr. Reinhold Mitterlehner mit Ingrid Korosec und Fam. Khol
Fam. Khol im Gespräch mit BO Hermine Knöbel
 

Am 14. September 2016 fand im Schloßmuseum Linz der ÖSB Bundesseniorentag unter dem Motto "Mit neuem Schwung in eine gute Zukunft" statt.

Von 168 Delegierten wurde die neue Obfrau/Präsidentin Ingrid KOROSEC mit 90,18 % wiedergewählt.

Niederösterreich war mit 43 Delegierten und Gastdelegierten vertreten, davon 3 Personen aus dem Bezirk Neunkirchen.

Ehrenpräsident ist nun Dr. Andreas Khol - er wird weiterhin mitarbeiten

3 Vizepräsidenten: Aubauer Gertrude, Hammerl Gregor und Nowohradsky Herbert

Im Bundesschiedsgericht ist unser Dr. Franz Lösel vertreten

Erweiterte Bezirksvorstandssitzung

Zu der erweiterten Bezirksvorstandssitzung am 08. September 2016 kamen 37 Funktionäre.

DiplIng. Sepp Schreiner vom Gerbererhaus hielt einen Diavortrag über die Aktivitäten im heurigen Jahr und eine Vorschau für das kommende Jahr.

Zur Grand las Vegas Show mit Ganslessen und Sektempfang im November fahren viele Senioren nach Sopron.

Neu für 2017 ist "Die größten Hits aus Oberkain" mit 100 Philharmonikern im Kongresszentrum Laibach,

dann gibt es wieder eine Fahrt in die Pusta und nach Triest - wie im letzten und heurigen Jahr.

Es gab viel zu besprechen und zum Schluss lud uns Sepp Schreiner zum Schnitzelessen ein.

 

Landeswandertag 2016 in Retz

Über 50 Personen vom Bezirk nahmen am 22. Landeswandertag in Retz am 02. September 2016 teil.

Bei herrlichstem Wetter wanderten wir durch die Weinberge. Der Retzer Wein ist sehr bekannt, schon der Zar aus Russland hat diesen Wein schon getrunken.

Mit dem Bummelzug konnten wir eine Stadtrundfahrt unternehmen, die sehr interessant war. Das Wahrzeichen von Retz ist eine Windmühle; eine der beiden letzten, betriebsfähigen in Österreich.

.... das herrliche Wetter lädt nicht nur zum wandern .....,
... zur Bummelzugfahrt ...
... sondern nach dem Wandern auch zum gemütlichen Beisammensein auf dem Retzer Hauptplatz ein
 

Bezirksreise zur Schatzkammer im Herzen Europas nach POLEN

Vom 6. - 12. Juni 2016 unternahmen wir eine Bezirksreise nach Polen.

Wir besichtigten die  Städte OPOLE, BRESLAU, WARSCHAU, in CZESTOCHOWA die Schwarze Madonna,

eine Schifffahrt am Kisajno See und eine Stakenbootsfahrt in Kruttinnen mit anschließendem Grillabend.

Hauptplatz in Breslau
Marienkapelle in der Kathedrale
Kapelle in der Kathedrale
.. eine weitere Kapelle in der Kathedrale
Zwerge
Universität Breslau nach dem Brand und Wiederaufbau
Universität Aula Leopoldine
Marienkirche
Souvenirstandl auf dem Hauptplatz von Opole
...... ein großes Bier beim Mittagessen
Hauptplatz in Breslau
"Schwarze Madonna" in Czestochowa
Orgel im Kloster Jasna Gora
Gerichtspalast in Warschau
Eingang in die Altstadt
Quartier von Hitlers "Wolfschanze"
Bunkeranlage
Orgelkonzert in der Basilika "Zur Heiligen Linde"
Schifffahrt auf dem Kisajno See
Aussichtswarte in den Masuren
Stakenbootsfahrt in Kruttinnen
.... man "stakt" sich weiter
... beim Grillfest
... unser Chauffeur TOMMY
Feuerspeiender Drache auf dem Weg zur Königsburg Wawel
Reisegruppe auf dem Wawel
Kutschenfahrt mit Manfred Ungersböck in Krakau
Älteste Universität in Krakau
... vor der Basilika "Zur Heiligen Linde"
 

35. Bundeswallfahrt der Senioren am 24. Mai 2016 nach Mariazell

Wallfahrtskirche Mariazell
Mittagessen beim Teichwirt URANI
Der Hochaltar im Münster Neuberg
Das Münster NEUBERG
Die Senioren vor dem Münster
 

Die Senioren vom Bezirk Neunkirchen nahmen an der Bundeswallfahrt am 24. Mai 2016 in Mariazell teil.

Viele Ehrengäste wurden begrüßt. Die Heilige Messe zelebrierte Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl.

Am Nachmittag besichtigten wir mit einer Führung das Münster in Neuberg an der Mürz. Das Stift Neuberg oder auch Neuberger Münster ist ein ehemaliges Kloster der Zistersienser. Es hat seinen mittelalterlichen Charakter weitgehend bewahrt. Es hat den größten Holzdachstuhl der Kirchen Österreichs. Der Kreuzgang mit den Bildern von 38 Äbten ist ebenso sehenswert wie der Renaissance Hochaltar und der Kapitelsaal mit der Stiftergruft. In ihr ruhen die sterblichen Überreste von "Herzog Otto des Fröhlichen" und seiner Familie.

Im Stift sind die Schauglashütte Kaiserhof, ein Naturmuseum, das Pölzl Museum und verschiedene Gärten zu besichtigen. Im Stiftshof befinden sich in 50 Zimmern übernachtungsmöglichkeiten.

Besichtigung der Windkraftanlage in Lichtenegg-Pesendorf

Blick auf Lichtenegg - rechts Betreutes Wohnen
In der Aussichtskanzel mit Johann Spenger
Wallfahrtskirche Maria Schnee
... vor der Wallfahrtskirche Maria Schnee
.... vor der Windkraftanlage die Teilnehmer mit Johann Spenger und BO Hermine Knöbel
 

Mit den Obleuten besichtigten wir die Windkraftanlage in Pesendorf.

Herr Johann Spenger erzählte uns den Werdegang der Anlage. 300 Stufen führen zur Aussichtskanzel, die in 60 m Höhe, direkt unterhalb der Gondel, am Turm der Windkraftanlage installiert ist.

Von der rundum verglasten Aussichtskanzel hat man einen herrlichen Ausblick ber die umliegende Bucklige Welt mit dem Wechsel im Süden und dem Schneeberg im Westen. Bei guter Wetterlage reicht die Fernsicht im Norden bis nach Wiener Neustadt.

Die Besucherkanzel ist in den Sommermonaten am Wochenende regelmäßig für Besucher geöffnet. Führunen sind auch außer der Reihe nach Voranmerlung möglich. für kleine Kinder ist der Zugang aus Sicherheitsgründen eingeschränkt.

6. Landeswallfahrt im Dom zu Wiener Neustadt

Der Dom von Wr. Neustadt ist ein im Kern spätromanisches Bauwerk. Er wurde im Jahre 1279, damals noch Pfarrkirche, zu Ehren der hl. Jungfrau Maria und des hl. Rupert geweiht.

In den Jahren 1975 - 1999 wurde der gesamte Dom zuerst innen unter Bischof Florian Kuntner, dann außen unter Domprobst Heinrich Hahn vollständig renoviert.

Ca. 110 Senioren kamen vom Bezirk Neunkirchen nach Wr. Neustadt um an der Wallahrt teilzunehmen.

Zahlreiche Ehrengäste schlossen sich der Wallfahrt an. Für den musikalischen Empfang vor der Kirche sorgte die Musikschule Wr. Neustadt. Die hl. Messe zelebrierte Dompropst Monsignore karl Pichlbauer. Die musikalische Gestaltung der Messe nahm der Seniorenchor Krumbach vor, das Tenorsolo sang Dr. Hannes Nistl, der von OSRChristian Katzettl an der Orgel begleitet wurde. Die Festansprache hielt Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

 

Der Hochaltar mit Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer
Der Dom von Wiener Neustadt
Bezirksobfrau Hermine Knöbel mit Senioren
Lds-Obf.Stellvertreterin Magdalena Eichinger bei der Begrüßung der Ehrengäste
Die hl. Messe zelebrierte Domprobst Monsignore Karl Pichlbauer
Ca. 1.300 SeniorenInnen nahmen an der Hl. Messe teil

Arbeitnehmerveranlagung am Finanzamt Neunkirchen

Zum 7x fand am 14.04.2016 die Arbeitnehmerveranlagung für unsere Mitglieder am Finanzamt in Neunkirchen statt. Die Finanzexpertinnen, Frau Alexandra Trimmel und Frau Gabriele Kostak, standen mit Rat und Tat zur Seite. Frau Elisabeth Leitner vom Seniorenbund und BO Hermine Knöbel leisteten Vorarbeit beim Ausfüllen der Formulare und so wurden 105 Anträge erledigt.

die Finanzexpertinnen Frau Alexandra Trimmel und Frau Gabriele Kostak, Frau Elisabeth Leitner vom Seniorenbund und BO Hermine Knöbel

Erweiterte Bezirkssitzung im Petersbaumgarten

Bei der erweiterten Bezirkssitzung am 4. April 2016 im Gasthaus Peter Pichler in Petersbaumgarten mit allen Obleuten und vielen Funktionären konnte Obfrau Hermine Knöbel unseren LAbg. Hermann HAUER begrüßen.

In seinem Referat eerzählte er uns die Neuigkeiten aus Politik und Wirtschaft.

Obfrau Christine Haumer aus Raglitz gratulierten alle Funktionäre zu ihrem 75. Geburtstag.

Helmut Prudic, Heinz Stangl, LAbg. Hermann Hauer, Hermine Knöbel, Dr. Franz Lösel, OSR Edi Deimel
Obfrau Hermine Knöbel mit allen Funktionären

VIERTELSKONFERENZ mit Dr. Andreas KHOL

Am 16. März 2016 war Viertelskonferenz mit Dr. Andreas KHOL und mit seiner Gattin Heidi.

48 Senioren aus dem Bezirk folgten seinem Ruf.

Am 24. April 2016 sind die Neuwahlen für den Bundespräsidenten. Andreas KHOL ist die richtige Wahl, er ist Verfassungsjurist, spricht mehrere Sprachen, ist ein erfahrener Politiker - einfach der BESTE KANDIDAT.

Er liebt die Menschen, hat selbst eine große Familie, 6 Kinder und 15 Enkelkinder.

Er hat 40.827 Unterstützungserklärungen erhalten - davon 14.468 aus NÖ.

Ich bitte Euch, von eurem Wahlrecht Gebrauch zu machen und unseren besten Kandidaten zu wählen:

"Dr. ANDREAS KHOL"

Der Bezirksvorstand mit Dr. Andreas KHOL und Gattin Heidi

NÖ-Landesseniorenball 22. Jänner 2016 im VAZ Sankt Pölten

Bundespräsidentschaftskandidat Dr. Andreas KHOL eröffnete den 17. NÖ Seniorenball.

Mit über 2.700 Gästen wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Bezirksobfrau Hermine Knöbel besuchte mit 47 Seniorinnen und Senioren aus dem Bezirk Neunkirchen den Ball. In der Haupthalle neben der Tanzfläche waren unsere Sitzplätze reserviert, wo wir einen wunderschönen Ausblick zur Eröffnungsfeier hatten. Landesgeschäftsführer Herbert Bauer begrüßte alle Ballbesucher sowie Ehrengäste. LR Mag. Barbara Schwarz überbrachte die Grußworte unseres LH Dr. Erwin Pröll. Mag. Wolfgang Sobotka wurde nachträglich zum 60. Geburtstag. Er wurde ersucht, auch dem Seniorenbund beizutreten. Natürlich ha er da gerne getan. Vor 2.700 Ballbesuchern unterschrieb er die Beitrittserklärung. LT-Präs. a. D. Herbert Nowohradsky mit Gattin Monika eröffnete mit dem ersten Tanz den Ball. Zur Musik "Die Kuschelrocker" und dem Wunschkonzert der Radio NÖ-Disco konnte man in drei Ballsälen das Tanzbein schwingen.

Nach Ende des Balles brachte uns unser Buschauffeur Herbert Wachouschek wieder sicher nach Hause.

 

 

Obfrau Hermine Knöbel mit ihrem Manfred und feschen Ballgästen
2.700 Besucher am Seniorenball
Alphornbläser aus St. Michael im Lungau spielten die Eröffnungsfanfare
Die Seniorenvolkstanzgruppe Langschlag tanzte die Eröffnungspolonäse
Eine Tanzshow des Europaballetts aus St. Pölten
Ehrengäste LR Barbara Schwarz und LHStv. Wolfgang Sobotka
Eröffnung durch Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol
Andreas Khol mit Ballgästen aus dem Bezirk Neunkirchen
Die "Kuschelrocker" spielten tolle Tanzmusik
Die nächsten Bilder: Ballgäste aus dem Bezirk Neunkirchen
Natürlich wurde auch der Landeshauptstadtwein 2016, ein klassischer Grüner Veltliner vom Weingut Anton Bauer aus Feuersbrunn von Lotte, Karl, Maria und Josef verkostet
von den Alphornbläsern aus dem St. Michael im Lungau wurden wir verabschiedet
Obfrau Hermine Knöbel mit ihren SeniorenInnen des Bezirkes Neunkirchen verließen um 20 Uhr die wunderschöne Ballveranstaltung
 

Bezirksfahrt nach Rothenburg ob der Tauber

54  Senioren fuhren mit Obfrau Hermine Knöbel 3 Tage in das mittelalterliche, romantische Weihnachtsstädtchen Rothenburg ob derTauber. Rothenburg ist eine mittelfränkische Kleinstadt in Bayern mit knapp 11.00 Einwohnern.

Besichtigt wurde neben der Altstadt noch das Steiffmuseum und das Geburtshaus Margarete Steiff in Giengen an der Brenz. Weiters das Weihnachtsmuseum und Weihnachtsdorf der Kähte Wolfahrt und eine Nachtwächterführung in Rothenburg war auch am Programm.

In Nürnberg besuchten wir noch den berühmten Christkindlmarkt.

Obfrau Hermine Knöbel mit den Senioren in Nürnberg unter der Kaiserburg
Im Weihnachtsdorf der Käthe Wolfahrt
Nachtwächterführung in Rothenburg
Im Steiffmuseum ein riesieger Bär mit Obfrau Knöbel und Nina Resch von Eurortours

Senioren-Landeswandertag 2015

Der diesjährige Landeswandertag fand in St. Anton an der Jeßnitz, Bezirk Scheibbs, statt. Rund 2500 wanderfreudige SeniorenInnen nahmen daran teil.

Aus dem Bezirk Neunkirchen wanderten 50 Teilnehmer rund um Scheibbs mit.

Die älteste Teilnehmerin war unsere Rosa Nothnagel aus Feistritz, mit ihren 98 Jahren.

 

 

Die 50 Teilnehmer des Bezirkes Neunkirchen
.... die Wanderer voll im Schritt
Frau Rosa Nothnagel als älteste Teilnehmerin wird gratuliert von Landesobmann Herbert Nowohradsky, LAbg.Toni Erber, Landesrat Karl Wilfing und unsere Bezirksobfrau Hermine Knöbel
Manfred Wenzel mit Gattin, Dr. Franz Lösel und viele begeisterte Senioren warteten auf die Verlosung schöner Preise

Erweiterte Bezirkssitzung - Gratulationen

Bei der erweiterten Bezirkssitzung im Gasthaus Beisteiner in Peisching feierten

Heinz STANGL, Leopold SCHILDEGGER und Dr. Franz LÖSEL ihren 75. Geburtstag.

Den Jubilaren gratulierten: LAbg. Hermann Hauer, BZ-Obfrau Hermine Knöbel samt Team und viele Vorstandsmitglieder des Bezirkes.

 

 

Rumänienreise Bezirk Neunkirchen

29 Senioren vom Bezirk besichtigten die Moldauklöster und Siebenbürgen in Rumänien.

In Brasov/Kronstadt ist der weitläufige Marktplatz der Altstadt mit dem ehemaligen Rathaus in strahlendem Schönbrunner Gelb zu bewundern.

Wir besuchten auch die berühmten Klöster  der Bukowina, Moldovita und Sucevita. Die berühmten Aussenfresken der Klöster sind gut erhalten, die Leuchtkraft der Farben hat sich im Laufe der Jahrhunderte kaum verändert.

In Septana besichtigt wir den "Lustigen Friedhof", wo ein Holzschnitzer die wichtigsten Lebensmomente der Dorfbewohner auf Grabkreuzen verewigt hat. Viele Häuser sind noch mit Holzschindeln gedeckt.

Sibui/Hermannstadt ist ganz modern, dort lebte einst der größte Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung  Siebenbürgens.

Eine Folkloregruppe nur für uns Senioren rundete unser umfangreiches Programm ab.

Die Rundreise ist sehr zum Weiterempfehlen - Rumänien ist ein interessantes Land.

 

 

Picknick vor dem ältesten Kloster des Moldaugebietes in Neamt
Holzkloster in Barsana mit Holzschindeln gedeckt
Pferdefuhrwerke statt Traktoren
ehemaliges Rathaus, jetzt Museum in Brasov
.. der lustige Friedhof
am Burgplatz in Sighisoara - vor dem Geburtshaus von Graf Dragula - das wir auch besichtigt haben
Das Kloster Humor mit seinen berühmten Aussenfresken, die in den kräftigen Rot- Blau- und Gelbtönen leuchten
Folklore - Tanzgruppe
.. nochmals ein Foto mit der Bezirksobfrau Hermine Knöbl auf dem "lustigen Friedhof"
Das Team der Reise: Manfred Knöbel, rumänische Reiseleiterin Barbara, BO Hermine Knöbel, Chauffeur Tommy, österr. Reiseleiterin Mary

Reise nach Istrien mit Konzert und Tulpenschau

Wir fuhren mit 61 Teilnehmern vom 24.-26.04.2015 nach Istrien. In UMAG hatten wir unser Hotel direkt am Strand. Es war ein ****Hotel mi ausgezeichneter Küche.

Das Konzert im SAL TRIPCOVICH THEATER war großartig. Das Ensemble kennen wir schon lange, aber sie begeistern uns immer wieder, sie haben viel Temperament.

Der Mittagstisch mit Prosciutto und Wein, als Nachspeise die Cremeschnitten aus Bled mundeten vorzüglich.

Der Reiseleiter begleitete uns den ganzen Tag. Für den Besuch von Schloss MIRAMARE das wir auch besuchten, hatten wir einen zusätzlichen Fremdenführer.

Am Abend gab es ein großes istrisches Bauernbuffet - dazu alle Getränke gratis. Ganzen Tag waren wir mit Essen und Trinken versorgt - ohne einen Cent zu bezahlen.

Bei der Heimfahrt besichtigten wir noch die Tulpenausstellung in LAIBACH. Es ist ein 85 Hektar großer Park, wo es viel zu sehen gibt. In allen Farben konnten wir die Tulpen bewundern und vieles mehr.

Es waren drei erlebnisreiche Tage- organisiert vom Gerberhaus Sepp Schreiner.

 

 

 

 

 

Landeswandertag in Ottenschlag

Ca. 3000 Senioren wanderten am 25. Juli 2014 rund um Ottenschlag.

Wir hatten wieder die älteste Seniorin, Frau Rosa Nothnagel.

Sie bekam einen großen Ehrenpokal.

 

 

BezObfr. Hermine Knöbel, LdsObm. Herbert Noworadsky, Rosa Nothnagel, LdsRätin Barbara Schwarz, Obm. Leopold Schildegger.
Viele Senioren im Zelt
LdsRätin Barbara Schwarz, LdsObm. Herbert Nowohradsky, ObmStv. für das Industrieviertel Magdalena Eichinger und BezObfr. Hermine Knöbel